Gründung
Empfehlung der Redaktion
Das richtige Konto für jede Unternehmensgröße
Ohne Risiko - kostenlos (30 Tage) testen
Digitale Buchhaltung dank DATEV Integration
Visa-Businesskarten, Unterkonten und vieles mehr
Marketing
Empfehlung der Redaktion
Das richtige Konto für jede Unternehmensgröße
Ohne Risiko - kostenlos (30 Tage) testen
Digitale Buchhaltung dank DATEV Integration
Visa-Businesskarten, Unterkonten und vieles mehr
Tools
Empfehlung der Redaktion
Das richtige Konto für jede Unternehmensgröße
Ohne Risiko - kostenlos (30 Tage) testen
Digitale Buchhaltung dank DATEV Integration
Visa-Businesskarten, Unterkonten und vieles mehr

Geschäftskonto für Ihr Unternehmen

von Charlotte Ruzanski

Sie haben sich entschieden, ein eigenes Unternehmen zu gründen? Vielleicht sind Sie mit Ihrer Firma auch schon längere Zeit erfolgreich und die Zeichen stehen auf Wachstum. Oder Sie möchten sich den Traum von der Selbständigkeit erfüllen und zukünftig als Freelancer mit hohem Engagement eine Dienstleistung anbieten, die Ihnen selbst am Herzen liegt. Wie auch immer Ihre Gründe sein mögen: Sie sollten sich rechtzeitig nach dem passenden Geschäftskonto umsehen. In unserem Ratgeber lesen Sie, worauf Sie bei der Wahl und der Eröffnung des Geschäftskontos achten müssen und warum ein Anbietervergleich so wichtig ist.

Diese Vorteile bietet ein Geschäftskonto

Nicht nur als Selbständiger, sondern auch als Arbeitgeber werden Sie immer wieder geschäftliche Ausgaben tätigen. Das umfasst beispielsweise Telefon- und Handykosten, die Miete für Büros oder Gewerbegebäude sowie Benzinkosten. Doch auch auf Dienstreisen oder im Außendienst müssen Sie Geld für geschäftliche Zwecke ausgeben.

Ihren Ausgaben stehen die Einnahmen gegenüber, die Sie aus Ihren Aufträgen erhalten. Damit Sie das Geld von Ihren Kunden zeitnah erhalten, ist ein Geschäftskonten eine Voraussetzung. Zahlungsvorgänge wie Überweisungen und andere Transaktionen sind heute die sicherste und schnellste Variante für den Geldtransfer – ob geschäftlich oder privat.

Geschäftskonto auch für Selbstständige sinnvoll

Prinzipiell ist es kleinen Unternehmen möglich, alle Einnahmen und Ausgaben über ein privates Konto abzuwickeln. Allerdings erschweren Sie sich damit die Buchhaltung erheblich. Gerade die Ermittlung Ihrer Gewinne und Verluste wird dadurch ungemein verzögert und kostet Sie und Ihre Mitarbeiter Nerven, Zeit und letztendlich Geld.

Mit einem Geschäftskonto vermeiden Sie solche Schwierigkeiten. Dadurch wir Ihnen der Überblick erleichtert und Sie können private und geschäftliche Ausgaben und Einnahmen einfach voneinander trennen. Wenn Sie sich für ein Geschäftskonto bei einer Filialbank entscheiden, steht Ihnen zudem jederzeit eine persönliche Beratung zur Verfügung.

Geschäftskonten im Überblick

FYRST Base
Benotung
1,6
Allgemein
Jahresgebühr 14 von 15
Onlinebanking & -gebühren 18 von 22
Telefonbanking & Beleghafte Buchungen 4 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 5 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 8 von 14
Kartenzahlungen 16 von 20
Mobile Payment 0 von 3
Nuterfreundlichkeit & Internationalität
Flexibiltät bei Rechtsformen 12 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 12 von 25
Internationalität 0 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 6 von 10
Punktzahl 95 von 134
Note 1.6
Kontoeröffnung in 7 Minuten mit sofortiger IBAN
Für Start-ups geeignet, alle gängigen Rechtsformen
Bargeldlösung und Kreditangebote
Support durch erfahrene Banker via Mail oder Telefon
An über 10.000 Geldautomaten der Cash Group für nur 1,90 € Geld abheben
Bei diesem Konto haben Sie die Möglichkeit per Videoident schnell und einfach per Smartphone, Tablet oder PC App ihre Identität zu Bestätigen
Grundgebühr / Monat
0,00 €
Kosten / Buchung
0,19 €
50 Transaktionen pro Monat sind inkludiert
Kosten / Monat
0,00 €
Allgemein
Bank
FYRST - Deutsche Bank AG
Kontobezeichnung
FYRST Base
Jahresgebühr
0,00 €
Guthabenszins
Kontokorrentkredit
ab 7,99 % p.a.
Schufaprüfung
Tolerated Debit Interest
14,4 % p.a.
Kosten pro Jahr
Kontoführungsgebühr p.a.
0,00 €
Kosten Cashcard p.a.
0,00 €
Kosten Buchungen
Kostenlose Online-Buchungen p.M.
50
Online (Beleglose Buchung)
0,19 €
Papier (Beleghafte Buchung)
5,00 €
Telefonbanking
Kosten bei Bezahlung
Kosten pro Zahlung in Euro
0 %
Aufschlag Fremdwährung
0 %
Kosten bei Bargeldabhebung
Abheben Inland
1,90 €
Geld abheben an über 10.000 Automaten der Cash-Group in Deutschland für 1,90 € pro Abhebung.
Abheben Euroraum
1 %
Aufschlag Fremdwährung
0,00 €
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler
Gewerbetreibende
Einzelunternehmer
Einzelkaufleute (eK)
Kapitalgesellschaften
UG (haftungsbeschränkt)
Limited (Ltd)
Personengesellschaften & Sonstige
Kommanditgesellschaft (KG)
Offene Handelsgesellschaft (OHG)
Partnerschaftsgesellschaft (PartG)
Verein
Genossenschaften
N26 Business Standard
Benotung
1,4
Allgemein
Jahresgebühr 15 von 15
Onlinebanking & -gebühren 22 von 22
Telefonbanking & Beleghafte Buchungen 0 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 4 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 13 von 14
Kartenzahlungen 16 von 20
Mobile Payment 3 von 3
Nuterfreundlichkeit & Internationalität
Flexibiltät bei Rechtsformen 4 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 12 von 25
Internationalität 2 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 2 von 10
Punktzahl 93 von 134
Note 1.4
3 kostenlose Euroabhebungen im Monat
0,1 % Cashback auf alle Zahlungen mit der Masterard
Nicht nutzbar, wenn schon ein Privatkonto bei N26 besteht
Apple Pay wird unterstützt
Google Pay wird unterstützt
Bei diesem Konto haben Sie die Möglichkeit per Videoident schnell und einfach per Smartphone, Tablet oder PC App ihre Identität zu Bestätigen
Grundgebühr / Monat
0,00 €
Kosten / Buchung
0,00 €
Kosten / Monat
0,00 €
Allgemein
Bank
N26 Bank GmbH
Kontobezeichnung
N26 Business Standard
Jahresgebühr
0,00 €
Guthabenszins
-0,5 % p.a.
Verwahrentgelt für Kontoguthaben über 50.000,00 € (nur für Kunden, die ihr Konto nach dem 19.10.2020 eröffnet haben)
Kontokorrentkredit
ab 8,9 % p.a.
Der Sollzinssatz für Überziehungszinsen („Überziehungssollzinssatz“) ist variabel und beträgt 8,9 Prozentpunkte über dem jeweils anwendbaren Zinssatz für Hauptrefinanzierungsgeschäfte der Europäischen Zentralbank.
Schufaprüfung
Kosten pro Jahr
Kontoführungsgebühr p.a.
0,00 €
Kosten Kreditkarte p.a.
0,00 €
Kosten Buchungen
Kostenlose Online-Buchungen p.M.
Unlimitiert
Online (Beleglose Buchung)
0,00 €
Papier (Beleghafte Buchung)
Telefonbanking
Kosten bei Bezahlung
Kosten pro Zahlung in Euro
0 %
Aufschlag Fremdwährung
1,7 %
Kosten bei Bargeldabhebung
Abheben Inland
0,00 €
3 Abhebungen kostenlos pro Kalendermonat, 2,00 € für jede weitere Abhebung
Abheben Euroraum
0,00 €
3 Abhebungen kostenlos pro Kalendermonat, 2,00 € für jede weitere Abhebung
Aufschlag Fremdwährung
0,00 €
3 Abhebungen kostenlos pro Kalendermonat, 2,00 € für jede weitere Abhebung
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler
Gewerbetreibende
Einzelunternehmer
Einzelkaufleute (eK)
Kapitalgesellschaften
UG (haftungsbeschränkt)
Limited (Ltd)
Personengesellschaften & Sonstige
Kommanditgesellschaft (KG)
Offene Handelsgesellschaft (OHG)
Partnerschaftsgesellschaft (PartG)
Verein
Genossenschaften
Kontist Free
Benotung
2,4
Allgemein
Jahresgebühr 15 von 15
Onlinebanking & -gebühren 22 von 22
Telefonbanking & Beleghafte Buchungen 0 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 4 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 4 von 14
Kartenzahlungen 12 von 20
Mobile Payment 1 von 3
Nuterfreundlichkeit & Internationalität
Flexibiltät bei Rechtsformen 4 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 14 von 25
Internationalität 1 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 2 von 10
Punktzahl 79 von 134
Note 2.4
Kostenloses Konto
Virtuelle Mastercard erleichtert Bezahlen Online
Optionaler Überziehungsrahmen zwischen 500 € und 5.000 €
Keine physische Bezahlkarte inklusive
Google Pay wird unterstützt
Bei diesem Konto haben Sie die Möglichkeit per Videoident schnell und einfach per Smartphone, Tablet oder PC App ihre Identität zu Bestätigen
Grundgebühr / Monat
0,00 €
Kosten / Buchung
0,00 €
Kosten / Monat
0,00 €
Allgemein
Bank
solarisBank AG
Anbieter
Kontist GmbH
Kontobezeichnung
Kontist Free
Jahresgebühr
0,00 €
Guthabenszins
Kontokorrentkredit
11 % p.a.
Schufaprüfung
Kosten pro Jahr
Kontoführungsgebühr p.a.
0,00 €
Kosten Kreditkarte p.a.
0,00 €
Kosten Buchungen
Online (Beleglose Buchung)
0,00 €
Papier (Beleghafte Buchung)
Telefonbanking
Kosten bei Bezahlung
Kosten pro Zahlung in Euro
0,00 €
Aufschlag Fremdwährung
1,7 %
Kosten bei Bargeldabhebung
Abheben Inland
2,00 €
Abheben Euroraum
0,00 €
Aufschlag Fremdwährung
0,00 €
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler
Gewerbetreibende
Einzelunternehmer
Einzelkaufleute (eK)
Kapitalgesellschaften
UG (haftungsbeschränkt)
Limited (Ltd)
Personengesellschaften & Sonstige
Kommanditgesellschaft (KG)
Offene Handelsgesellschaft (OHG)
Partnerschaftsgesellschaft (PartG)
Verein
Genossenschaften
Finom Start
Benotung
1,4
Allgemein
Jahresgebühr 14 von 15
Onlinebanking & -gebühren 21 von 22
Telefonbanking & Beleghafte Buchungen 0 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 0 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 14 von 14
Kartenzahlungen 15 von 20
Mobile Payment 3 von 3
Nuterfreundlichkeit & Internationalität
Flexibiltät bei Rechtsformen 11 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 13 von 25
Internationalität 2 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 10 von 10
Punktzahl 103 von 134
Note 1.4
Für kleiner Unternehmen & Selbstständige
inkl. 2 Nutzerzugänge & 5 Bargeldabhebungen
100 SEPA-Transaktionen im Grundpreis inkludiert
Zugang für Buchhaltung
All-in-One: Banking, Rechnungsstellung, Buchhaltung
Apple Pay wird unterstützt
Google Pay wird unterstützt
Bei diesem Konto haben Sie die Möglichkeit per Videoident schnell und einfach per Smartphone, Tablet oder PC App ihre Identität zu Bestätigen
Grundgebühr / Monat
10,71 €
Kosten / Buchung
0,20 €
100 Transaktionen pro Monat sind inkludiert
Kosten / Monat
10,71 €
Allgemein
Bank
Solarisbank AG
Anbieter
PNL Fintech B.V.
Kontobezeichnung
Finom Start
Jahresgebühr
128,52 €
Guthabenszins
Kontokorrentkredit
Schufaprüfung
Kosten pro Jahr
Kontoführungsgebühr p.a.
128,52 €
Kosten Buchungen
Kostenlose Online-Buchungen p.M.
100
Online (Beleglose Buchung)
0,20 €
Papier (Beleghafte Buchung)
Telefonbanking
Kosten bei Bezahlung
Kosten pro Zahlung in Euro
0,00 €
Aufschlag Fremdwährung
0,00 €
Kosten bei Bargeldabhebung
Abheben Inland
0,00 €
5 Kostenlose Bargeldabhebungen. Für jede weitere Abhebung werden 2,00 € berechnet.
Abheben Euroraum
0,00 €
5 Kostenlose Bargeldabhebungen. Für jede weitere Abhebung werden 2,00 € berechnet.
Aufschlag Fremdwährung
0,5 %
5 Kostenlose Bargeldabhebungen. Für jede weitere Abhebung werden 2,00 € berechnet.
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler
Gewerbetreibende
Einzelunternehmer
Einzelkaufleute (eK)
Kapitalgesellschaften
UG (haftungsbeschränkt)
Limited (Ltd)
Personengesellschaften & Sonstige
Kommanditgesellschaft (KG)
Offene Handelsgesellschaft (OHG)
Partnerschaftsgesellschaft (PartG)
Verein
Genossenschaften
Commerzbank Klassik
Benotung
1,9
Allgemein
Jahresgebühr 14 von 15
Onlinebanking & -gebühren 13 von 22
Telefonbanking & Beleghafte Buchungen 3 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 5 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 6 von 14
Kartenzahlungen 14 von 20
Mobile Payment 3 von 3
Nuterfreundlichkeit & Internationalität
Flexibiltät bei Rechtsformen 12 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 14 von 25
Internationalität 0 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 2 von 10
Punktzahl 86 von 134
Note 1.9
Konto für alle Rechtsformen bei einer der führenden Banken
100 € Gutschrift Online-Abschluss
0 € Grundpreis für 6 Monate
Keine kostenlosen Bargeldabhebungen
Apple Pay wird unterstützt
Google Pay wird unterstützt
Bei diesem Konto haben Sie die Möglichkeit per Videoident schnell und einfach per Smartphone, Tablet oder PC App ihre Identität zu Bestätigen
Grundgebühr / Monat
9,90 €
Kosten / Buchung
0,15 €
10 Transaktionen pro Monat sind inkludiert
Kosten / Monat
9,90 €
Allgemein
Bank
Commerzbank Aktiengesellschaft
Kontobezeichnung
Commerzbank Klassik
Jahresgebühr
118,80 €
Guthabenszins
Kontokorrentkredit
8,75 % p.a.
Schufaprüfung
Tolerated Debit Interest
11,25 % p.a.
Kosten pro Jahr
Kontoführungsgebühr p.a.
118,80 €
Kosten Kreditkarte p.a.
0,00 €
optional Business Kreditkarte Premium 79,90 € / Jahr oder Business Debitkarte Premium 70,80 € / Jahr
Kosten Cashcard p.a.
0,00 €
Kosten Buchungen
Kostenlose Online-Buchungen p.M.
10
Online (Beleglose Buchung)
0,15 €
Papier (Beleghafte Buchung)
1,50 €
Telefonbanking
0,00 €
Kosten bei Bezahlung
Kosten pro Zahlung in Euro
0,00 €
Aufschlag Fremdwährung
1,5 %
zzgl. 1,5 % Auslandseinsatzentgelt
Kosten bei Bargeldabhebung
Abheben Inland
1,00 €
1,00 € pro Bargeldabhebung Geldautomaten der Commerzbank oder Cash Group
Abheben Euroraum
1,95 %
Zuzüglich 1,5 % Auslandseinsatzentgelt. Minimum 5,98 EUR
Aufschlag Fremdwährung
1,95 %
Zuzüglich 1,5 % Auslandseinsatzentgelt. Minimum 5,98 EUR
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler
Gewerbetreibende
Einzelunternehmer
Einzelkaufleute (eK)
Kapitalgesellschaften
UG (haftungsbeschränkt)
Limited (Ltd)
Personengesellschaften & Sonstige
Kommanditgesellschaft (KG)
Offene Handelsgesellschaft (OHG)
Partnerschaftsgesellschaft (PartG)
Verein
Genossenschaften
Penta Starter
Benotung
1,8
Allgemein
Jahresgebühr 14 von 15
Onlinebanking & -gebühren 21 von 22
Telefonbanking & Beleghafte Buchungen 0 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 0 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 12 von 14
Kartenzahlungen 12 von 20
Mobile Payment 1 von 3
Nuterfreundlichkeit & Internationalität
Flexibiltät bei Rechtsformen 11 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 15 von 25
Internationalität 1 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 0 von 10
Punktzahl 87 von 134
Note 1.8
Aktion: 100 € Penta Credits bis 30.06.2022
Ideal für Start-Ups und kleinere Unternehmen​
2 Nutzeraccounts & 2 Karten inklusive
1 kostenloses Unterkonto
Kostenlose Kartenzahlung im Euroraum
Google Pay wird unterstützt
Bei diesem Konto haben Sie die Möglichkeit per Videoident schnell und einfach per Smartphone, Tablet oder PC App ihre Identität zu Bestätigen
Grundgebühr / Monat
9,00 €
Kosten / Buchung
0,20 €
100 Transaktionen pro Monat sind inkludiert
Kosten / Monat
9,00 €
Allgemein
Bank
Solarisbank AG
Anbieter
Penta Fintech GmbH
Kontobezeichnung
Penta Starter
Jahresgebühr
108,00 €
Guthabenszins
Kontokorrentkredit
Schufaprüfung
Kosten pro Jahr
Kontoführungsgebühr p.a.
108,00 €
Kosten Kreditkarte p.a.
0,00 €
Kosten Buchungen
Kostenlose Online-Buchungen p.M.
100
Online (Beleglose Buchung)
0,20 €
Papier (Beleghafte Buchung)
Telefonbanking
Kosten bei Bezahlung
Kosten pro Zahlung in Euro
0,00 €
Aufschlag Fremdwährung
1 %
Kosten bei Bargeldabhebung
Abheben Inland
0,00 €
Weltweit 2 Mal im Monat kostenlos Geld abheben, danach pro Abhebung weltweit 1,50 €
Abheben Euroraum
0,00 €
Weltweit 2 Mal im Monat kostenlos Geld abheben, danach pro Abhebung weltweit 1,50 €
Aufschlag Fremdwährung
1 %
Weltweit 2 Mal im Monat kostenlos Geld abheben, danach pro Abhebung weltweit 1,50 €
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler
Gewerbetreibende
Einzelunternehmer
Einzelkaufleute (eK)
Kapitalgesellschaften
UG (haftungsbeschränkt)
Limited (Ltd)
Personengesellschaften & Sonstige
Kommanditgesellschaft (KG)
Offene Handelsgesellschaft (OHG)
Partnerschaftsgesellschaft (PartG)
Verein
Genossenschaften
Business Giro
Benotung
2,1
Allgemein
Jahresgebühr 14 von 15
Onlinebanking & -gebühren 5 von 22
Telefonbanking & Beleghafte Buchungen 4 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 5 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 14 von 14
Kartenzahlungen 11 von 20
Mobile Payment 0 von 3
Nuterfreundlichkeit & Internationalität
Flexibiltät bei Rechtsformen 12 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 17 von 25
Internationalität 0 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 0 von 10
Punktzahl 82 von 134
Note 2.1
Für alle gängigen Rechtsformen verfügbar
Aktion: 6 Monate kein Kontoführungsentgelt
Unlimitierte Anzahl an Nutzeraccounts
Vorteile einer Onlinebank & Filialbank in Einem
Telefonbanking & Telefonsupport
Bei diesem Konto haben Sie die Möglichkeit per Videoident schnell und einfach per Smartphone, Tablet oder PC App ihre Identität zu Bestätigen
Grundgebühr / Monat
9,90 €
Kosten / Buchung
0,22 €
Kosten / Monat
12,10 €
Allgemein
Bank
Postbank – eine Niederlassung der DB Privat- und Firmenkundenbank AG
Kontobezeichnung
Business Giro
Jahresgebühr
118,80 €
Guthabenszins
Kontokorrentkredit
Schufaprüfung
Tolerated Debit Interest
16,99 % p.a.
Kosten pro Jahr
Kontoführungsgebühr p.a.
118,80 €
Kosten Kreditkarte p.a.
30,00 €
Kosten Cashcard p.a.
0,00 €
Mit der Postbank VPay-Card kann ebenfalls an über 10.000 Geldautomaten kostenlos Geld abgehoben werden.
Kosten Buchungen
Online (Beleglose Buchung)
0,22 €
Papier (Beleghafte Buchung)
2,50 €
Telefonbanking
3,00 €
Kosten bei Bezahlung
Kosten pro Zahlung in Euro
0,00 €
Aufschlag Fremdwährung
1,85 %
Kosten bei Bargeldabhebung
Abheben Inland
0,00 €
Abheben Euroraum
0,00 €
Aufschlag Fremdwährung
1,85 %
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler
Gewerbetreibende
Einzelunternehmer
Einzelkaufleute (eK)
Kapitalgesellschaften
UG (haftungsbeschränkt)
Limited (Ltd)
Personengesellschaften & Sonstige
Kommanditgesellschaft (KG)
Offene Handelsgesellschaft (OHG)
Partnerschaftsgesellschaft (PartG)
Verein
Genossenschaften

Welche gesetzlichen Vorschriften gibt es für Business-Konten?

Bezüglich der gesetzlichen Vorschriften macht der Gesetzgeber eine eindeutige Auflage: Kapitalgesellschaften sowie Personengesellschaften mit der Rechtsform GmbH, UG (haftungsbeschränkt) oder AG sind gesetzlich dazu verpflichtet, ein eigenes Geschäftskonten zu führen. Haben Sie hingegen als Freiberufler oder Gewerbetreibender ein Unternehmen, oder führen Ihre Firma in der Rechtsform einer GbR, ist kein eigenes Business-Konten erforderlich.

Leistungen eines Geschäftskontos

In diesem Punkt unterscheidet sich ein Geschäftskonto kaum von einem privaten Girokonto: In erster Linie werden Einzahlungen und Auszahlungen über das Konto gebucht. Das geschieht in der Regel bargeldlos durch Überweisungen. Auch Lastschriften oder Scheckeinreichungen können für das Konto ausgestellt werden. Damit Sie als Kontoinhaber stets informiert sind, berechnet die Bank mit jeder Transaktion einen Saldo. Dieser bezeichnet die Differenz zwischen den Einnahmen und den Ausgaben. Sie wissen dadurch stets, ob das Konto gerade ein Guthaben ausweist oder ob es überzogen ist.

online geschäftskonto
Das Geschäftskonto per Online-Banking verwalten.
© utah778 / iStock

Ihren Kontostand können Sie jederzeit über das Online-Banking oder in der Bankfiliale einsehen. Die meisten Banken bieten heute einen Online-Account an, Filial- und Direktbanken unterscheiden sich hier kaum. Wenn Sie von Ihrem zukünftigen Geschäftskonto aus viele Überweisungen durchführen, sollten Sie einen besonderen Blick auf die Transaktionskosten werfen. Manche Banken bieten die Kontoführung kostenlos an, verlangen aber für jede Überweisung eine Gebühr. Gelegentlich werden auch nur Onlineüberweisungen ohne Kosten durchgeführt, für beleghafte Transaktionen fällt jedoch eine Gebühr an.

Karten und Kredite für das Firmenkonto

Neben der Kontoführung spielt die Abhebung von Bargeld eine Rolle. Dafür geben die Banken in der Regel EC-Karten heraus. Innerhalb des Euroraums ist die Abhebung in der Regel kostenfrei. Wenn Sie außerhalb des Euroraums Bargeld abheben, können je nach Anbieter Gebühren anfallen.

Zusätzlich zu den Girokarten gibt es die Möglichkeit, eine Kreditkarte für das Konto auszustellen. Wenn Sie geschäftlich häufig im Ausland außerhalb des Euroraums unterwegs sind, ist eine Kreditkarte das optimale Zahlungsmittel.

Der Dispositionskredit (bei Business-Konten spricht man von „Kontokorrentkredit“) ist ebenfalls eine wichtige Leistung, die mit Ihrem Konto verbunden ist. Er wird eingerichtet, wenn der Kontoinhaber die nötige Bonität nachweist und belegt, dass er einen Kredit auf einem überzogenen Konto schnell wieder zurückführt. Die Zinsen für den Kontokorrentkredit unterscheiden sich enorm. Deshalb sollten Sie auf die Höhe des Zinses achten – insbesondere, wenn Sie häufiger einen Kredit in Anspruch nehmen werden.

Unterschiedliche Konditionen bei verschiedenen Herausgebern

Die Konditionen für Geschäftskonten fallen je nach herausgebender Haus- oder Direktbank sehr unterschiedlich aus. Gerade deshalb ist es wichtig, dass Sie die Bedingungen vor dem Abschluss des Vertrags genau prüfen.

Geschäftskunden sind für die Banken eine sehr lukrative Klientel, die man gerne unter Vertrag nimmt. Haben Sie sich erst einmal für ein Konto entschieden und die Kontoverbindung allen Geschäftspartner mitgeteilt, ist ein Wechsel aufwändig. Deshalb lohnt es sich, die Angebote sorgfältig zu prüfen, bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden.

Das passende Geschäftskonto finden

Am besten überlegen Sie sich zuerst, welche Leistungen für Sie wichtig sind. Legen Sie Wert auf niedrige Kosten oder suchen Sie einen günstigen Kontokorrentkredit?

Business konto
Bei einem Geschäftskonto bei einer Filialbank erhalten Sie persönliche Beratung. 
© Szepy / iStock

Zudem sollten Sie sich auch überlegen, ob Sie Online-Banking bevorzugen und Ihnen die Leistungen einer Direktbank ausreichen, oder ob die persönliche Beratung in einer Filialbank Ihnen wichtig ist. Für viele Firmenkunden ist die Beratung unverzichtbar. Denn in finanziell schwierigen Situationen steht ein Bankberater Ihnen unterstützend zur Seite. Er sieht frühzeitig, wenn ein vorübergehender Engpass droht und ist dadurch auch der richtige Ansprechpartner für einen Kredit.

Haben Sie Ihre Präferenzen für Ihr Konto festgelegt, müssen Sie im nächsten Schritt nur noch die Angebote vergleichen, um sich dann für Ihren optimalen Bankpartner zu entscheiden.

So eröffnen Sie Ihr Geschäftskonto

Um ein Geschäftskonto zu eröffnen haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten. Die allermeisten Banken bieten inzwischen eine Online-Kontoeröffnung. So können Sie ganz bequem von Zuhause aus das Geschäftskonto online eröffnen. Dafür müssen Sie die Anmelde-Formulare ausfüllen, die die Bank des Geschäftskontos, für das Sie sich entschieden haben, bereitstellt. Für den Online-Antrag sind einige Unterlagen erforderlich, die Sie bereits im Vorfeld bereitlegen sollten, um möglichst unkompliziert den Antrag durchzuführen. Welche Unterlagen erforderlich sind, erfahren Sie entsprechend auf der Webseite des Kontoanbieters.

Legitimierung erforderlich

Nach dem Ausfüllen des Anmeldeformulars, bei dem persönliche Angaben sowie Angaben zum Unternehmen gemacht werden, ist eine Verifizierung erforderlich. Diese läuft bei den meisten Banken per Videoident-Verfahren. Hier wird ein Videotelefonat durchgeführt, bei dem Sie sich mittels Personalausweis oder Reisepass legitimieren.

Online Geschäftskonto
Beim Videoident-Verfahren legitimieren Sie sich bei einem Videotelefonat. 
© fizkes / iStock

Eine andere Möglichkeit der Verifizierung ist das Postident-Verfahren. Hierfür müssen Sie den gesamten Antrag ausdrucken und zu einer Filiale der Deutschen Post bringen. Hier wird Ihre Identität dann durch einen Angestellten der Post überprüft und der Antrag im Anschluss abgeschickt.

Beantragen Sie ein Konto bei einer Filialbank, ist es am einfachsten, den Antrag direkt vor Ort vorzunehmen. Zwar können Sie auch bei Filialbanken inzwischen meist einen Online-Antrag durchführen, die Verifizierung ist jedoch am schnellsten in der Bankfiliale selbst durchgeführt.

Die wichtigsten Unterlagen für den Konto-Antrag

Welche Unterlagen für die Beantragung eines Geschäftskontos erforderlich sind, ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Grundsätzlich zur Hand haben sollten Sie bei der Kontoeröffnung Ihren Personalausweis oder Reisepass. Je nach Unternehmensform sind dann noch weitere Unterlagen erforderlich:

  • Gewerbeanmeldung
  • Gesellschaftsvertrag (GbR, OHG, KG, GmbH Co. KG, allg. Kapitalgesellschaften)
  • Partnerschaftsvertrag (Partnergesellschaft)
  • Partnerschaftsregisterauszug (Partnergesellschaft)
  • Auszug aus dem Handelsregister (für alle juristischen Personen)
  • Liste aller Gesellschafter (OHG, KG, GmbH Co. KG)

Wichtig: Grundsätzlich müssen sich sämtliche Gesellschafter verifizieren, es ist also von allen ein Personalausweis oder Reisepass nach Nachweis erforderlich.

Fazit: Auf den Geschäftskonto-Vergleich sollten Sie nicht verzichten

Online Geschäftskonto
Mit einem Geschäftskonto-Vergleich finden Sie das passende Business-Konto für Ihr Unternehmen.
© ipopba / iStock

Auch, wenn es auf den ersten Blick mühsam erscheinen mag, sich mit den Konditionen verschiedener Banken auseinanderzusetzen: Um das beste Konto für den eigenen Bedarf zu identifizieren, ist eine Übersicht über die Angebote notwendig. Ein kostenloser Geschäftskonto-Vergleich nimmt Ihnen viel Mühe ab und ist nach nur wenigen Klicks durchgeführt.

Überlegen Sie sich vorher genau, worauf es bei Ihrem Geschäftskonto ankommt. So können Sie die Angaben gezielt machen und finden das passende Geschäftskonto ohne großen Aufwand.

Häufige Fragen zum Geschäftskonto

Ein Geschäftskonto ist nicht grundsätzlich vorgeschrieben, sondern nur für bestimmte Unternehmensformen, beispielsweise für eine GmbH, UG oder AG. Hier muss das Geschäftskonto bereits bei der Gründung bestehen und es ist ein bestimmtes Stammkapital vorgeschrieben.

Ein Geschäftskonto hilft dabei, die persönlichen und geschäftlichen Finanzen zu trennen und lohnt sich bereits für Freelancer und kleine Unternehmen, da durch die Nutzung eines Geschäftskontos auch die Buchführung und Steuererklärung deutlich unkomplizierter möglich ist.

Theoretisch ist es für alle, für die ein Geschäftskonto nicht gesetzlich vorgeschrieben ist möglich, auch ein privates Girokonto für geschäftliche Zwecke zu nutzen. Allerdings erschwert es die Buchhaltung deutlich, wenn private und geschäftliche Finanzen nicht strikt getrennt werden. Außerdem verbieten viele Banken in ihren AGB die geschäftliche Nutzung privater Girokonten.

Die Spanne für die Kosten eines Geschäftskontos ist groß. Es gibt einige kostenfreie Geschäftskonten auf dem Markt bzw. Geschäftskonten, bei denen auf eine monatliche Grundgebühr verzichtet wird. Allerdings werden für Buchungen und Transaktionen sowie für Bargeldeinzahlungen und -auszahlungen häufig Gebühren erhoben. Gleiches gilt für den Einsatz der zum Geschäftskonto gehörenden EC-Karten bzw. Kreditkarten. Welches Geschäftskonto am günstigsten ist, ist individuell davon abhängig, welche Funktionen man braucht.

Ob Sie Ihr Geschäftskonto bei einer Filialbank oder einer Direktbank eröffnen, ist im wesentlichen von Ihrem Unternehmen abhängig. Günstige Konditionen erhalten Sie vor allem bei Online-Konten, gerade im Bereich der Fintech-Unternehmen gibt es hier unschlagbare Angebote. Allerdings eignet sich ein solches Geschäftskonto in der Regel nur, wenn Sie keine oder nur sehr wenige Bargeldeinzahlungen und -auszahlungen vornehmen müssen, denn diese sind bei solchen Konten häufig besonders kostspielig oder gar nicht erst möglich. Bargeldintensive Unternehmen sind daher in der Regel mit einem Geschäftskonto bei einer Filialbank am besten beraten.

Ja. Es gibt einige Anbieter, bei denen Sie auch ein Geschäftskonto eröffnen können, wenn Sie eine schlechte Schufa-Auskunft haben. Anbieter sind hier beispielsweise Holvi, Finom oder Penta. Häufig bieten diese Konten dann einen etwas eingeschränkteren Leistungsservice und keinen Kreditrahmen – weder als Kontokorrentkredit noch per Kreditkarte. Andere Anbieter überprüfen Ihre Bonität anhand anderer Faktoren als der Schufa-Auskunft.

Es gibt nicht ein Geschäftskonto das allgemeingültig als das beste Geschäftskonto bezeichnet werden kann. Abhängig davon, welche Ansprüche Sie an Ihr Geschäftskonto haben, ist ein anderes Geschäftskonto am besten geeignet. Die wichtigsten Fragen sind:

  • Wie groß ist das Unternehmen?
  • Zu welcher Gesellschaftsform zählt Ihr Unternehmen?
  • Wie viele Transaktionen nehmen Sie pro Monat vor?
  • Nehmen Sie Buchungen /Transaktionen ins Ausland vor?
  • Wie bargeldintensiv ist Ihre Firma?
  • Was für Karten brauchen Sie? (EC-Karte, Kreditkarte)
  • Brauchen Sie einen Kreditrahmen / Kontokorrentkredit?

Ja, ein Wechsel des Geschäftskontos ist natürlich jederzeit möglich. Wenn Sie ein deutlich passenderes Geschäftskonto mit besseren Leistungen finden, kann sich ein Wechsel auch durchaus lohnen. Allerdings ist ein Kontowechsel immer auch mit einem enormen zeitlichen Aufwand verbunden. Einige Banken bieten einen Kontowechsel-Service an, der den Vorgang deutlich erleichtert.

Wichtig zu beachten bei einem Wechsel des Geschäftskontos:

  • Alle Geschäftspartner sind zu informieren
  • Das zuständige Finanzamt ist zu informieren
  • Daueraufträge müssen geändert werden
  • Angabe des Kontos muss auf allen Quellen angepasst werden (Webseite, Briefpapier, geschäftliche Dokumente, etc.)
Über die Autorin
Charlotte Ruzanski
Charlotte Ruzanski hat nach ihrem Bachelor-Studium der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft / Skandinavistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau im Sommersemester 2013 ihren Master der allgemeinen Sprachwissenschaft abgeschlossen. Seit Oktober 2013 ist sie Teil der Redaktion der qmedia GmbH.