Gründung
Empfehlung der Redaktion
  • Für Selbstständige, Startups und KMUs
  • Kostenlose Mastercard mit Business Classic Versicherungspaket
  • SEPA-Lastschriften (Zahlungen + Einzüge)
Marketing
Empfehlung der Redaktion
  • Für Selbstständige, Startups und KMUs
  • Kostenlose Mastercard mit Business Classic Versicherungspaket
  • SEPA-Lastschriften (Zahlungen + Einzüge)

Commerzbank Geschäftskonten

von Lisa Hofmann
Ihren Business-Kunden stellt die Commerzbank ein sehr leistungsstarkes und kostengünstiges Geschäftskonto zur Verfügung. Das Geschäftskonto der Commerzbank gibt es in drei unterschiedlichen Varianten: KlassikGeschäftskonto, GründerAngebot und Premium Geschäftskonto. Die Bank wendet sich damit an Gründer ebenso wie an etablierte Unternehmen.

Die Commerzbank Geschäftskonten im Überblick

Commerzbank Klassik
Konto für alle Rechtsformen bei einer der führenden Banken
Gutes Konto, für sehr kleine Unternehmen
Kostenlos Geld abheben an über 10.000 Geldautomaten deutschlandweit
Grundgebühr / Monat
12,90 €
Kosten / Buchung
0,20 €
Allgemeine Informationen
Bank Commerzbank Aktiengesellschaft
Kontobezeichnung Commerzbank Klassik
Schufaprüfung
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einlagensicherung 100.000 €
Kontoführungsgebühren
Kontoführungsgebühr / Monat 12,90 €
Guthaben- & Überziehungszins
Zinssatz eingeräumte Überziehung 12,2 %
Zinssatz geduldete Überziehung 12,2 %
Guthabenszins
Unterkonten
Unterkonten
SEPA-Überweisung
Kostenlose Buchungen / Monat 10
Überweisung - Online (beleglos) 0,20 €
Überweisung - Offline (beleghaft) 2,50 €
Überweisung - Telefon
SEPA-Sofortüberweisung
Kosten / Sofortüberweisung 1,50 €
Hinweis Max. 99.999 € je Auftrag
Auslandszahlungsverkehr - SWIFT-Überweisung
Kostenlose SWIFT-Überweisungen 0
Unterstützte SWIFT Gebührenverfahren OUR: Überweisender / Zahler trägt alle Entgelte
BEN: Begünstigter / Zahlungsempfänger trägt alle Entgelte
SHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die GebührenSHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die Gebühren
Kosten Bargeldeinzahlung
Kosten Bargeldeinzahlung 2,50 €
Gebühr am Schalter 3,50 €
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler JaJa
Gewerbetreibende JaJa
Einzelunternehmer JaJa
Einzelkaufleute (eK) JaJa
Kapitalgesellschaften
GmbH JaJa
GmbH & Co. KG JaJa
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) JaJa
Aktiengesellschaft (AG) JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) JaJa
Personengesellschaften & Sonstige
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) JaJa
Offene Handelsgesellschaft (OHG) JaJa
Partnerschaftsgesellschaft (PartG) JaJa
Verein JaJa
Genossenschaften (eG) JaJa
Kommanditgesellschaft (KG) JaJa
Kapitalgesellschaften in Gründung / i.G.
GmbH in Gründung JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) in Gründung JaJa
Commerzbank Gründer
Gründerangebot: Premium Geschäftskonto mit 40% Rabatt auf den Grundpreis
Konto für alle Rechtsformen bei einer der führenden Banken
Kostenlos Geld abheben an über 10.000 Geldautomaten deutschlandweit
Grundgebühr / Monat
17,90 €
Kosten / Buchung
0,15 €
Allgemeine Informationen
Bank Commerzbank Aktiengesellschaft
Kontobezeichnung Commerzbank Gründer
Schufaprüfung
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einlagensicherung 100.000 €
Kontoführungsgebühren
Kontoführungsgebühr / Monat 17,90 €
Guthaben- & Überziehungszins
Dispo- / Kontokorrentkredit
Guthabenszins
Unterkonten
Unterkonten
SEPA-Überweisung
Kostenlose Buchungen / Monat 50
Überweisung - Online (beleglos) 0,15 €
Überweisung - Offline (beleghaft) 2,50 €
Überweisung - Telefon
SEPA-Sofortüberweisung
Inkludierte Sofortüberweisungen / Monat 5
Kosten je weiterer Sofortüberweisung 1,50 €
Hinweis Max. 99.999 € je Auftrag
Auslandszahlungsverkehr - SWIFT-Überweisung
Kostenlose SWIFT-Überweisungen 0
Unterstützte SWIFT Gebührenverfahren OUR: Überweisender / Zahler trägt alle Entgelte
BEN: Begünstigter / Zahlungsempfänger trägt alle Entgelte
SHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die GebührenSHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die Gebühren
Kosten Bargeldeinzahlung
Kosten Bargeldeinzahlung 2,50 €
Gebühr am Schalter 3,50 €
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler JaJa
Gewerbetreibende JaJa
Einzelunternehmer JaJa
Einzelkaufleute (eK) JaJa
Kapitalgesellschaften
GmbH JaJa
GmbH & Co. KG JaJa
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) JaJa
Aktiengesellschaft (AG) JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) JaJa
Personengesellschaften & Sonstige
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) JaJa
Offene Handelsgesellschaft (OHG) JaJa
Partnerschaftsgesellschaft (PartG) JaJa
Verein JaJa
Genossenschaften (eG) JaJa
Kommanditgesellschaft (KG) JaJa
Kapitalgesellschaften in Gründung / i.G.
GmbH in Gründung JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) in Gründung JaJa
Commerzbank Premium
Konto für alle Rechtsformen bei einer der führenden Banken
Gutes Konto, für kleine und mittlere Unternehmen
Kostenlos Geld abheben an über 10.000 Geldautomaten deutschlandweit
Grundgebühr / Monat
29,90 €
Kosten / Buchung
0,15 €
Allgemeine Informationen
Bank Commerzbank Aktiengesellschaft
Kontobezeichnung Commerzbank Premium
Schufaprüfung
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einlagensicherung 100.000 €
Kontoführungsgebühren
Kontoführungsgebühr / Monat 29,90 €
Guthaben- & Überziehungszins
Zinssatz eingeräumte Überziehung 10,2 %
Zinssatz geduldete Überziehung 10,2 %
Guthabenszins
Unterkonten
Unterkonten
SEPA-Überweisung
Kostenlose Buchungen / Monat 50
Überweisung - Online (beleglos) 0,15 €
Überweisung - Offline (beleghaft) 2,50 €
Überweisung - Telefon
SEPA-Sofortüberweisung
Inkludierte Sofortüberweisungen / Monat 5
Kosten je weiterer Sofortüberweisung 1,50 €
Hinweis Max. 99.999 € je Auftrag
Auslandszahlungsverkehr - SWIFT-Überweisung
Kostenlose SWIFT-Überweisungen 0
Unterstützte SWIFT Gebührenverfahren OUR: Überweisender / Zahler trägt alle Entgelte
BEN: Begünstigter / Zahlungsempfänger trägt alle Entgelte
SHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die GebührenSHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die Gebühren
Kosten Bargeldeinzahlung
Kosten Bargeldeinzahlung 2,50 €
Gebühr am Schalter 3,50 €
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler JaJa
Gewerbetreibende JaJa
Einzelunternehmer JaJa
Einzelkaufleute (eK) JaJa
Kapitalgesellschaften
GmbH JaJa
GmbH & Co. KG JaJa
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) JaJa
Aktiengesellschaft (AG) JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) JaJa
Personengesellschaften & Sonstige
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) JaJa
Offene Handelsgesellschaft (OHG) JaJa
Partnerschaftsgesellschaft (PartG) JaJa
Verein JaJa
Genossenschaften (eG) JaJa
Kommanditgesellschaft (KG) JaJa
Kapitalgesellschaften in Gründung / i.G.
GmbH in Gründung JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) in Gründung JaJa
Commerzbank Geschäftskonten: Essentials
  • Ein Commerzbank-Firmenkonto können Freiberufler, Einzelunternehmer und Unternehmen aller Rechtsformen eröffnen.
  • Die Commerzbank bietet ihren Business-Kunden insgesamt drei leistungsstarke Geschäftskontomodelle an.
  • Das KlassikGeschäftskonto ist ein günstiges Kontoangebot, das sich hauptsächlich für Freiberufler, Solo-Selbstständige und Unternehmen mit begrenztem Transaktionsaufkommen eignet, mit dem PremiumGeschäftskonto wendet sich die Commerzbank an etablierte Unternehmen.
  • Das GründerAngebot bietet für zwei Jahre den gleichen Leistungsumfang wie das PremiumGeschäftskonto zu einem rabattierten Grundpreis. Gründer können diesen Vorteil in den ersten drei Jahren ihrer Geschäftstätigkeit nutzen.
  • Geschäftskunden erwartet bei der Commerzbank ein sehr umfangreiches Leistungsangebot, zu dem individuelle Beratung und Betreuung, vielfältige Finanzierungsmöglichkeiten sowie Digital Banking zählen.
  • Wer sein Geschäftskonto bei der Commerzbank digital eröffnet, erhält einen Online-Bonus in Höhe von 100 € für den Online-Abschluss.

Was ist ein Geschäftskonto?

Ein Geschäftskonto ist eine Form des Girokontos, das speziell auf die Bedürfnisse von Unternehmen zugeschnitten ist.

Kapitalgesellschaften sind als juristische Personen per Gesetz dazu verpflichtet, ein Geschäftskonto zu führen. Freiberufler, Einzelunternehmer und Personengesellschaften können frei entscheiden, ob sie ein Geschäftskonto führen, oder ob sie die geschäftlichen Finanzen über das private Girokonto laufen lassen oder ein separates Geschäftskonto eröffnen.

Die Eröffnung eines Business-Kontos ist jedoch auch dann empfehlenswert, wenn keine gesetzliche Pflicht zur Führung eines Geschäftskontos besteht, denn mithilfe eines Geschäftskontos können Sie Ihre geschäftlichen und privaten Finanzen voneinander separieren.

Ein Geschäftskonto funktioniert wie jedes andere Girokonto. Einnahmen und Ausgaben werden auf Kontoauszügen ausgewiesen. Zu den Standardfunktionen gehören Bargeld abheben, gegebenenfalls auch Bargeldeinzahlungen, SEPA-Überweisungen, die Abwicklung von Lastschriften sowie Karten-Service. Neben Online-Banking wird heute in der Regel auch Mobile-Banking unterstützt. Telefon-Banking spielt demgegenüber nur noch eine untergeordnete Rolle.

Die Commerzbank – ein deutsches Kreditinstitut mit langer Tradition

Die Commerzbank ist eine der größten deutschen Banken. Ihren Privat- und Unternehmenskunden – allein in Deutschland sind es über elf Millionen – bietet sie ein umfassendes Spektrum an Finanzdienstleistungen an. Durch die Integration der comdirect ist sie in der Lage, ihr flächendeckendes Filialgeschäft mit modernem Online-Banking zu kombinieren. Allerdings bietet die comdirect kein Firmenkonto an, auch Freiberuflern und Einzelunternehmern untersagt die Bank, ein privates Konto dieser Bank als Geschäftskonto zu nutzen. Auch die Commerzbank selbst hat ihre Online-Leistungen in den vergangenen Jahren deutlich ausgebaut.

In ihrem deutschen Firmenkundengeschäft fokussiert sich die Commerzbank auf den Mittelstand. Ihre Geschäftskonten sind für Gründer ebenso wie für größere, etablierte Unternehmen interessant. Zu den Zielgruppen der Commerzbank-Geschäftskunden gehört die gesamte Bandbreite von Unternehmen – Freiberufler, Klein- und Einzelunternehmer, Handwerker, KMUs und große Firmen.

Drei leistungsstarke Business-Konten der Commerzbank

Als Geschäftskonto bei der Commerzbank stehen Ihnen drei unterschiedliche Kontomodelle zur Verfügung:

  • Das KlassikGeschäftskonto ist ein preisgünstiges Konto für Gründer, Freiberufler, Selbstständige und Kapitalgesellschaften/juristische Personen.
  • Mit ihrem rabattierten GründerAngebot wendet sich die Bank an Unternehmen, die sich in Gründung befinden oder jünger als drei Jahre sind.
  • Das PremiumGeschäftskonto ist das Angebot der Commerzbank für etablierte Unternehmen.

Der Leistungsumfang des GründerAngebots und des Premium-Kontos ist identisch. Individuelle Zusatzleistungen sind bei allen drei Konten buchbar.

Alle Geschäftskonten der Commerzbank beinhalten Online-Banking, Mobile Banking und den Abruf von Kontoauszügen im Online-Banking oder an Selbstbedienungsterminals. Transaktionen können online oder in einer der zahlreichen Commerzbank Filialen abgewickelt werden.

Vor- und Nachteile der Commerzbank Geschäftskonten auf einen Blick

Die Geschäftskonten der Commerzbank sind progressive und leistungsstarke Angebote für Business-Kunden. Um abwägen zu können, ob sich ein Commerzbank-Firmenkonto für Ihr Unternehmen lohnt, ist ein direkter Vergleich der Vor- und Nachteile der drei Konten sinnvoll.

Vorteile
  • Traditionsreiches Bankhaus
  • Für alle Rechtsformen geeignet
  • Finanzierungslösungen aller Art
  • Digital Banking per Web, App und Telefon, Electronic Banking
  • Internationale Zahlungsabwicklung und internationale Finanzierungen
  • Nutzung des Cash-Group-Automatennetzwerks (Commerzbank, Deutsche Bank, HypoVereinsbank, Postbank) für den Bargeldverkehr
  • Zusatzfeatures für digitale Buchhaltung und Liquiditätsplanung
  • Spezielle Geschäftskontenmodelle für Ärzte, Anwälte und weitere Berufsgruppen
  • Gründerangebote und Gründungsberatung
  • Für Selbstständige interessante Finanzprodukte wie Gewerbekredite und ein kostenloses Firmentagesgeldkonto
  • Kontowechselservice
  • Gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 €
  • Freiwillige Einlagensicherung durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. in Höhe von 15 % des haftenden Eigenkapitals der Bank

Nachteile
  • Kontoeröffnung nur bei positiver Schufa möglich
  • Online-Kontoeröffnung nur für Freiberufler und Einzelunternehmer ohne Registerpflicht möglich
  • Bei reiner Online-Nutzung im Vergleich zu digitalen Banken teurer
  • Zusatzleistungen wie die Einrichtung von Unterkonten oder die Integration von Buchhaltungssoftware sind grundsätzlich kostenpflichtig.

Commerzbank Geschäftskonten – Review

Im Folgenden stellen wir die Geschäftskonten der Commerzbank im Hinblick auf Leistungen, Kosten und Gebühren, den Verlauf der Konteneröffnung, den verfügbaren Kundenservice sowie besondere Features und Leistungsangebote vor.

KlassikGeschäftskonto

  • Digital Banking (Web, App und Telefon), Electronic Banking
  • 10 kostenlose beleglose Zahlungsaufträge pro Monat
  • Commerzbank Girocard (Debitkarte)
  • Business Card Premium Debit oder Business Card Premium (Kreditkarte mit Überziehungsrahmen), jeweils Mastercard

GründerAngebot und PremiumGeschäftskonto

  • Digital Banking (Web, App und Telefon), Electronic Banking
  • 75 kostenlose beleglose Zahlungsaufträge pro Monat
  • Commerzbank Girocard
  • Business Card Premium Debit oder Business Card Premium (Kreditkarte mit Überziehungsrahmen), jeweils Mastercard
  • Electronic Banking Services

Die Leistungen der Kontomodelle GründerAngebot und PremiumGeschäftskonto unterscheiden sich nicht. Die Besonderheit des GründerAngebots liegt in einem in den ersten beiden Jahren um 40 % rabattierten Grundpreis.

Wichtig

Das GründerAngebot können Sie nur nutzen, wenn sich Ihr Unternehmen im Gründungsprozess befindet oder jünger als drei Jahre ist.

Kosten und Gebühren

Für die drei Konten fallen neben den monatlichen Kontoführungsgebühren diverse Kosten für Karten, Transaktionen und optionale Zusatzleistungen an.

Kontoführungsgebühren

Das KlassikGeschäftskonto ist in den ersten sechs Monaten kostenlos. Ab dem siebten Monat kostet es 12,90 € pro Monat. Das GründerAngebot kostet in den ersten beiden Jahren 17,90 €. Ab dem dritten Jahr gilt der reguläre Preis des PremiumGeschäftskontos in Höhe von 29,90 €. Für einen Online-Abschluss erhalten alle Firmenkunden der Commerzbank 100 € Online-Bonus.

Kontoauszüge können an den Selbstbedienungsterminals der Bank kostenlos abgerufen werden.

Kosten für Karten

Eine Commerzbank Girocard (Debitkarte) ist in die Konten ohne Aufpreis integriert.

Zusätzlich können die Geschäftskunden der Commerzbank zwischen zwei Business Mastercards wählen. Die Business Card Premium Debit kostet 5,90 € pro Monat und die Business Card Premium (Kreditkarte mit Überziehungsrahmen) 79,90 € pro Jahr. Die beiden Mastercards müssen separat beantragt werden, für die Ausstellung der Kreditkarte ist ausreichende Bonität erforderlich.

Gebühren für Überweisungen und Bargeldtransaktionen

Das KlassikGeschäftskonto ermöglicht 10 kostenfreie beleglose Zahlungsaufträge (SEPA-Transaktionen), jede weitere Buchung kostet 0,20 €. Das Freikontingent des GründerAngebots und des Premium-Kontos beläuft sich auf 75 beleglose Zahlungsaufträge pro Monat, für zusätzliche Buchungen werden jeweils 0,15 € fällig.

SEPA-Echtzeitüberweisungen werden für jeweils 1,50 € abgewickelt. In den Kontomodellen GründerAngebot und Premium können pro Monat fünf kostenlose Echtzeitüberweisungen getätigt werden.

Für beleghafte Buchungen berechnet die Commerzbank jeweils 2,50 € pro Auftrag.

Bargeld abheben und das Einzahlen von Bargeld an den Automaten der Commerzbank und der Cash-Group kosten jeweils 2,50 € pro Auftrag. Für Kassenvorgänge (Bargeld abheben, Auszahlungen am Schalter, das Sorten von Bargeld etc.) wird pro Vorgang eine Gebühr von 3,50 erhoben.

Fremdwährungskonto und Unterkonten

Die Einrichtung eines Fremdwährungskontos als Unterkonto für das Commerzbank-Firmenkonto muss separat beantragt werden, der Grundpreis dafür beläuft sich auf 9,90 € pro Monat. Auch Unterkonten für andere Zahlungskategorien werden nur auf Antrag und kostenpflichtig eingerichtet.

Digital Banking und Electronic Banking

Digital Banking – webbasiertes Online-Banking, Mobile-Banking und Telefon-Banking – ist in allen drei Kontomodellen inklusive. Daneben bietet die Commerzbank im Rahmen ihres Electronic Banking weitere Bankdienstleistungen an.

Zum Electronic Banking der Commerzbank gehören digitale Umsatzinformationen sowie digitale Zahlungsaufträge, die über Service-Rechenzentren laufen. Nutzer des KlassikGeschäftskontos zahlen für digitale Umsatzinformationen 11 € pro Monat, digitale Zahlungsaufträge werden für 6 € pro Monat abgewickelt. In den beiden anderen Tarifen sind diese Kontoleistungen gratis, kostenlose digitale Zahlungsaufträge sind allerdings nur für maximal fünf Konten möglich.

Bei der Commerzbank ein Geschäftskonto eröffnen

Ob die Kontoeröffnung nur in der Filiale oder auch online möglich ist, hängt von der Art der Selbstständigkeit und der Rechtsform ab: Für nicht ins Handelsregister oder Partnerschaftsregister eingetragene Rechtsformen – Freiberufler, Klein- und Einzelunternehmer sowie GbRs – ist ein Online-Abschluss für ein Geschäftskonto bei der Commerzbank möglich. Alle registrierten Kaufleute und Firmen müssen die Kontoeröffnung in einer Filiale vornehmen.

Kontoeröffnung online

Online werden die Nutzer auf der Webseite der Commerzbank durch das System durch den Eröffnungsprozess geführt. Für die Kontoeröffnung müssen Sie zunächst den Online-Antrag ausfüllen, indem Sie sich mit Ihren persönlichen Daten registrieren. Erforderlich sind Angaben wie Name, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse sowie Ihre Steuernummer und – falls für Ihr Business erforderlich – Ihre Gewerbeanmeldung. In diesem Schritt legen Sie auch die Zugangsdaten für Ihr Online-Banking bei der Commerzbank fest.

Die Legitimierung des Kontoinhabers erfolgt bei einer Online-Kontoeröffnung im Videoident-Verfahren. Wenige Tage nach dem Online-Abschluss erhalten Sie auf dem Postweg physische Karten sowie einen PhotoTAN-Aktivierungsbrief, mit dem Sie das Online-Banking der Commerzbank nutzen können.

Kontoeröffnung nur mit positiver Schufa

Ein Geschäftskonto bei der Commerzbank können grundsätzlich Unternehmen aller Rechtsformen eröffnen. Für die Eröffnung eines Commerzbank-Firmenkontos ist ausreichende Bonität und somit eine positive Schufa-Auskunft unerlässlich.

Kundenservice für Geschäftskunden

Der Support für die Kunden der Commerzbank fokussiert sich auf das Filialgeschäft. Termine mit einem Bankberater können online vereinbart werden. Außerdem gibt es eine durchgängig besetzte Kundenhotline.

Besondere Features der Geschäftskonten der Commerzbank

Besondere Features der Commerzbank Geschäftskonten sind:

  • Finanzierungsdienstleistungen aller Art (Kontokorrentkredit, Förderkredite, Wachstumskredite)
  • Cash Radar für Liquiditätsmanagement und präzise finanzielle Planung (in allen Konten standardmäßig enthalten)
  • Integration von Buchhaltungssoftware in die Konten
  • Hochwertige Beratungsdienstleistungen
  • Web Trade Service für eine einheitliche Finanzverwaltung (inklusive Ausland)
  • Partnerangebote zur Optimierung digitaler Prozesse im Unternehmen.

Alternativen zu den Geschäftskonten der Commerzbank

Alternativen zu den Business-Konten der Commerzbank finden Freiberufler, Selbstständige und Unternehmen bei konventionellen Banken, Direktbanken und Fintech-Start-ups. Leistungsstarke Geschäftskonten mit zahlreichen Zusatzfunktionen und Serviceoptionen haben beispielsweise die französische Neobank Qonto und die FinTech-Start-ups Kontist und Holvi im Programm. Das Business-Konto von N26 überzeugt mit komfortablem Mobile-Banking und einem ausgezeichneten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Basisversion ist kostenlos erhältlich.

Qonto Basic
Benotung
1,4
30 Tage kostenlos & unverbindlich testen
Für Freiberufler, Solo-Selbstständige und registrierte Einzelunternehmer
30 kostenlose SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften pro Monat
Papierlose Belegverwaltung
Grundgebühr / Monat
13,09 €
Kosten / Buchung
0,40 €
Allgemeine Informationen
Bank Olinda SAS
Kontobezeichnung Qonto Basic
Schufaprüfung
Finanzaufsicht
Französische Aufsichtsbehörde,
Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution (ACPR)
Einlagensicherung 100.000 €
Kontoführungsgebühren
Kontoführungsgebühr / Monat brutto 13,09 €
Kontoführungsgebühr / Monat netto 11 €
Kontoführungsgebühren bei jährlicher Zahlung
Kontoführungsgebühr / Jahr netto 108 €
Kontoführungsgebühr / Jahr brutto 128,52 €
Entspricht / Monat brutto 10,71 €
Entspricht / Monat netto 9 €
Guthaben- & Überziehungszins
Dispo- / Kontokorrentkredit
Guthabenszins
Unterkonten
Unterkonten
SEPA-Überweisung
Kostenlose Buchungen / Monat 30
Überweisung - Online (beleglos) 0,40 €
Überweisung - Offline (beleghaft)
Überweisung - Telefon
SEPA-Sofortüberweisung
Inkludierte Sofortüberweisungen / Monat 30
Kosten je weiterer Sofortüberweisung 0,40 €
Auslandszahlungsverkehr - SWIFT-Überweisung
SWIFT-Überweisung 5 € + 1 %
Kostenlose SWIFT-Überweisungen 0
SWIFT - eingehende Überweisung 5 €
SWIFT - ausgehende Überweisung 5 € + 1 %
Unterstützte SWIFT Gebührenverfahren k.A.
Kosten Bargeldeinzahlung
Bargeldeinzahlung
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler JaJa
Gewerbetreibende JaJa
Einzelunternehmer JaJa
Einzelkaufleute (eK) JaJa
Kapitalgesellschaften
GmbH JaJa
GmbH & Co. KG JaJa
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) JaJa
Aktiengesellschaft (AG) JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) JaJa
Personengesellschaften & Sonstige
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) JaJa
Offene Handelsgesellschaft (OHG) JaJa
Partnerschaftsgesellschaft (PartG) NeinNein
Verein JaJa
Genossenschaften (eG) NeinNein
Kommanditgesellschaft (KG) JaJa
Kapitalgesellschaften in Gründung / i.G.
GmbH in Gründung JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) in Gründung JaJa
Allgemein
Jahresgebühr 14 von 15
Onlinebanking & -gebühren 21 von 22
Telefonbanking & beleghafte Buchungen 0 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 0 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 12 von 14
Kartenzahlungen 12 von 20
Mobile Payment 3 von 3
Nutzerfreundlichkeit & Internationalität
Flexibilität bei Rechtsformen 11,5 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 15 von 25
Internationalität 1 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 6 von 10
Punktezahl 95,5 von 134
Note 1,4
Kontist Premium
Benotung
2,2
Automatische Umsatz- und Einkommenssteuerberechnung
Visa Business Debitkarte inklusive + Buchhaltungsintegration
Optionaler Überziehungsrahmen zwischen 500 € und 5.000 €
Keine ausgehende SWIFT-Überweisungen
Grundgebühr / Monat
10,71 €
Kosten / Buchung
0,15 €
Allgemeine Informationen
Anbieter Kontist GmbH
Bank Solaris SE
Kontobezeichnung Kontist Premium
Schufaprüfung
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einlagensicherung 100.000 €
Kontoführungsgebühren
Kontoführungsgebühr / Monat brutto 10,71 €
Kontoführungsgebühr / Monat netto 9 €
Guthaben- & Überziehungszins
Zinssatz eingeräumte Überziehung
Guthabenszins
Hinweis Sollzins Bonitätsabhängig wird ein Kreditrahmen von 500 bis 3.000 € eingeräumt.
Unterkonten
Unterkonten
SEPA-Überweisung
Kostenlose Buchungen / Monat 10
Überweisung - Online (beleglos) 0,15 €
Überweisung - Offline (beleghaft)
Überweisung - Telefon
SEPA-Sofortüberweisung
Kosten / Sofortüberweisung 0,35 €
Auslandszahlungsverkehr - SWIFT-Überweisung
SWIFT-Überweisung
Kosten Bargeldeinzahlung
Bargeldeinzahlung
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler JaJa
Gewerbetreibende JaJa
Einzelunternehmer JaJa
Einzelkaufleute (eK) JaJa
Kapitalgesellschaften
GmbH NeinNein
GmbH & Co. KG NeinNein
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) NeinNein
Aktiengesellschaft (AG) NeinNein
Unternehmergesellschaft (UG) NeinNein
Personengesellschaften & Sonstige
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) NeinNein
Offene Handelsgesellschaft (OHG) NeinNein
Partnerschaftsgesellschaft (PartG) NeinNein
Verein NeinNein
Genossenschaften (eG) NeinNein
Kommanditgesellschaft (KG) NeinNein
Kapitalgesellschaften in Gründung / i.G.
GmbH in Gründung NeinNein
Unternehmergesellschaft (UG) in Gründung NeinNein
Allgemein
Jahresgebühr 14 von 15
Onlinebanking & -gebühren 22 von 22
Telefonbanking & beleghafte Buchungen 0 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 0 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 8 von 14
Kartenzahlungen 12 von 20
Mobile Payment 0 von 3
Nutzerfreundlichkeit & Internationalität
Flexibilität bei Rechtsformen 4 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 14 von 25
Internationalität 0,5 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 6 von 10
Punktezahl 80,5 von 134
Note 2,2
Holvi Pro
Benotung
1,6
Bis zu 3x Business Debit Mastercard inklusive
Für Startups geeignet
Inkl. Rechnungsstellung & Ausgabenmanagement
Integrierte Buchhaltungsfunktionen
Keine ausgehende SWIFT-Überweisungen
Grundgebühr / Monat
17,85 €
Kosten / Buchung
0,15 €
Allgemeine Informationen
Bank Holvi Payment Services Oy - Zweigniederlassung Deutschland
Kontobezeichnung Holvi Pro
Schufaprüfung
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Holvi ist ein von der finnischen Finanzaufsichtsbehörde (FIN-FSA) zugelassenes Zahlungsinstitut.
Die Holvi-Niederlassung Deutschland wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) nach deutschem Recht beaufsichtigt.
Einlagensicherung 100.000 €
Europäische Einlagensicherung.
Kontoführungsgebühren
Kontoführungsgebühr / Monat brutto 17,85 €
Kontoführungsgebühr / Monat netto 15 €
Guthaben- & Überziehungszins
Dispo- / Kontokorrentkredit
Guthabenszins
Unterkonten
Unterkonten
SEPA-Überweisung
Kostenlose Buchungen / Monat 500
Überweisung - Online (beleglos) 0,15 €
Überweisung - Offline (beleghaft)
Überweisung - Telefon
SEPA-Sofortüberweisung
Sofortüberweisung
Auslandszahlungsverkehr - SWIFT-Überweisung
SWIFT-Überweisung 6 €
Kostenlose SWIFT-Überweisungen 0
Hinweis Ausgehende Auslandsüberweisungen nur per Share Verfahren möglich. (SHA)
Unterstützte SWIFT Gebührenverfahren SHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die GebührenSHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die Gebühren
Kosten Bargeldeinzahlung
Bargeldeinzahlung
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler JaJa
Gewerbetreibende JaJa
Einzelunternehmer JaJa
Einzelkaufleute (eK) NeinNein
Kapitalgesellschaften
GmbH JaJa
GmbH & Co. KG NeinNein
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) NeinNein
Aktiengesellschaft (AG) NeinNein
Unternehmergesellschaft (UG) JaJa
Personengesellschaften & Sonstige
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) NeinNein
Offene Handelsgesellschaft (OHG) NeinNein
Partnerschaftsgesellschaft (PartG) NeinNein
Verein NeinNein
Genossenschaften (eG) NeinNein
Kommanditgesellschaft (KG) NeinNein
Kapitalgesellschaften in Gründung / i.G.
GmbH in Gründung JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) in Gründung JaJa
Allgemein
Jahresgebühr 14 von 15
Onlinebanking & -gebühren 22 von 22
Telefonbanking & beleghafte Buchungen 0 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 0 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 7 von 14
Kartenzahlungen 12 von 20
Mobile Payment 0 von 3
Nutzerfreundlichkeit & Internationalität
Flexibilität bei Rechtsformen 11 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 11 von 25
Internationalität 1 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 12 von 10
Punktezahl 90 von 134
Note 1,6

Fazit zu den Geschäftskonten der Commerzbank

Ein Geschäftskonto bei der Commerzbank ist eine gute Lösung für alle, die sich die umfassenden Dienstleistungen einer Filialbank wünschen und nicht zu oft Bargeld abheben oder einzahlen müssen. Vor allem Selbstständige und Freiberufler sollten vor einer Entscheidung jedoch überprüfen, ob ein reines Online-Konto bei einer Direktbank oder einem FinTech ihre Anforderungen besser und günstiger erfüllen kann als ein Commerzbank-Firmenkonto.

Insgesamt sind die Geschäftskonten der Commerzbank sehr leistungsstarke Angebote, deren Nutzer insbesondere im Gründer- und Premium-Tarif von zahlreichen Inklusivleistungen und Expertenunterstützung profitieren.

Ein weiterer Pluspunkt der Commerzbank sind die persönliche Kundenbetreuung in den Filialen und die Finanzanalyse-Instrumente, die sie zusammen mit ihren Geschäftskonten zur Verfügung stellt.

Häufig gestellte Fragen zum Geschäftskonto der Commerzbank

Die Commerzbank hat drei unterschiedliche Kontomodelle für Geschäftskunden im Programm: Das KlassikGeschäftskonto ist das günstigste Kontomodell der Bank und mit allen nötigen Grundfunktionen ausgestattet. Es ist auch für Einzelunternehmer und Solo-Selbstständige gut geeignet. Das PremiumGeschäftskonto bietet umfangreichere Leistungen. Gründer können das Premium-Konto in den ersten zwei Jahren als GründerAngebot zu einem um 40 % rabattierten Grundpreis nutzen.

Die Geschäftskonten der Commerzbank stehen Freiberuflern, Solo-Selbstständigen und Unternehmen aller Rechtsformen offen.

Die Eröffnung eines Business-Kontos bei der Commerzbank erfolgt online auf der Webseite des Unternehmens oder direkt in der Filiale. Unternehmen, die im Handelsregister eingetragen sind, müssen ihr Commerzbank Konto zwingend in einer Filiale eröffnen.

Über die Autorin
Lisa Hofmann
Lisa Hofmann hat im Oktober 2020 ihren Bachelor of Arts in British American Studies mit Nebenfach Verwaltungswissenschaft erhalten und ist seit November 2020 Teil der qmedia-Redaktion. Im Oktober 2021 begann sie zusätzlich ein Masterstudium an der Universität zu Köln.