FYRST Geschäftskonten

Die FYRST Geschäftskonten sind ein Produkt des gleichnamigen Fintech-Startups, das innerhalb des Deutschen Bank Konzerns entstanden sind. Mit den Geschäftskonten Konto wendet sich FYRST sowohl an Gründer als auch an etablierte Unternehmer. Angeboten wird das kostengünstige FYRST Geschäftskonto in der Basisversion als FYRST Base und in einer umfangreicheren Version als FYRST Complete.
von Charlotte Ruzanski
Für Start-ups geeignet, alle gängigen Rechtsformen
Bargeldlösung und Kreditangebote
Support durch erfahrene Banker via Mail oder Telefon
Grundgebühr / Monat
ab 0 €
Kosten / Buchung
ab  0,08 €
Guthabenzins
0 %
Allgemeine Informationen
Anbieter FYRST - ein Angebot der Deutsche Bank AG
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einlagensicherung 100.000 €
Bank mit Filialen NeinNein
Verifizierung
PostIdent JaJa
VideoIdent JaJa
eIdent NeinNein
FYRST Base Selbstständige und Freiberufler
FYRST Base
FYRST Complete
Anbieter FYRST - ein Angebot der Deutsche Bank AG FYRST - ein Angebot der Deutsche Bank AG FYRST - ein Angebot der Deutsche Bank AG
Kontobezeichnung FYRST Base Selbstständige und Freiberufler FYRST Base FYRST Complete
Grundgebühr p. M. 0 € 6 € 10 €
Inkl. Buchungen p. M. 50 50 75
Überweisung — Online 0,19 € 0,19 € 0,08 €
Echt­zeit­über­weisung 0,40 € 0,40 € 0,30 €
Inkl. Sofortüberweisung 0 0 0
Überweisung — beleghaft 5 € 5 € 4 €
Überweisung — Telefon Wird nicht angebotenWird nicht angeboten Wird nicht angebotenWird nicht angeboten Wird nicht angebotenWird nicht angeboten
Kontokorrentkredit 9,95 % 9,95 % 9,95 %
Geduldete Kontoüberziehung 14,95 % 14,95 % 14,95 %
Zinsen auf Guthaben 0 % 0 % 0 %
Anzahl inkludierter Unterkonten 0 0 0
Zusätzlich buchbare Unterkonten Unlimitiert Unlimitiert Unlimitiert
Je weiteres Unterkonto p. M. 6 €
Je Unterkonto sind 50 beleglose Buchungsposten pro Monat inkludiert.
6 €
Je Unterkonto sind 50 beleglose Buchungsposten pro Monat inkludiert.
6 €
Je Unterkonto sind 50 beleglose Buchungsposten pro Monat inkludiert.
IBAN je Unterkonten JaJa JaJa JaJa
Zur Bank Zur Bank Zur Bank
FYRST Base Selbstständige und Freiberufler
FYRST Base
FYRST Complete
Abhebungen inklusive p. M. 0 0 0
Kosten je Abhebung.
Gebühr am Geldautomaten 3 € 3 € 2,50 €
Gebühr am Bankschalter Wird nicht angebotenWird nicht angeboten Wird nicht angebotenWird nicht angeboten Wird nicht angebotenWird nicht angeboten
Gebühr bei Partnern Wird nicht angebotenWird nicht angeboten Wird nicht angebotenWird nicht angeboten Wird nicht angebotenWird nicht angeboten
Hinweis Je angefangene 5000 € werden 3 € berechnet Je angefangene 5000 € werden 3 € berechnet Je angefangene 5000 € werden 2,50 € berechnet
SEPA SEPA: JaSEPA: Ja SEPA: JaSEPA: Ja SEPA: JaSEPA: Ja
ApplePay ApplePay: NeinApplePay: Nein ApplePay: NeinApplePay: Nein ApplePay: NeinApplePay: Nein
GooglePay GooglePay: NeinGooglePay: Nein GooglePay: NeinGooglePay: Nein GooglePay: NeinGooglePay: Nein
FYRST Base Selbstständige und Freiberufler
FYRST Base
FYRST Complete
Freiberufler
Gewerbetreibende JaJa JaJa JaJa
Einzelunternehmer JaJa JaJa JaJa
Eingetragenen Kaufleute (eK) JaJa JaJa JaJa
GmbH NeinNein JaJa JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) NeinNein JaJa JaJa
Aktiengesellschaft (AG) NeinNein JaJa JaJa
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) NeinNein NeinNein NeinNein
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) NeinNein JaJa JaJa
Offene Handelsgesellschaft (OHG) NeinNein JaJa JaJa
GmbH & Co. KG NeinNein JaJa JaJa
Partnerschaftsgesellschaft (PartG) NeinNein JaJa JaJa
Verein NeinNein JaJa JaJa
Genossenschaften (eG) NeinNein JaJa JaJa
Kommanditgesellschaft (KG) NeinNein JaJa JaJa
GmbH in Gründung NeinNein JaJa JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) in Gründung NeinNein JaJa JaJa
FYRST Geschäftskonten: Essentials
  • Das Geschäftskonto von FYRST ist ein Angebot der Deutschen Bank, die das FinTech 2019 als Tochtergesellschaft gegründet hat. Mit seinen Geschäftskonten und diversen Zusatzleistungen hat sich FYRST als innovative Business-Plattform positioniert.
  • Die digitale Bank bietet die beiden Kontomodelle FYRST Base und FYRST Complete an, deren Leistungsprofile weitgehend identisch sind.
  • Ein FYRST Business-Konto können Unternehmen aller Rechtsformen eröffnen.
  • Freiberufler, Einzelunternehmer und Personengesellschaften können FYRST Base als kostenloses Geschäftskonto nutzen.
  • Für seine innovativen Bankdienstleistungen und hohe Servicequalität wurde FYRST bereits mehrfach ausgezeichnet.

Über FYRST

FYRST hat sich unter dem Dach der Deutschen Bank als digitale Bank und Business-Plattform für Gründer und Selbstständige etabliert. Ursprünglich wandte sich die FYRST Bank mit ihrem Leistungsangebot nur an Gründer, Selbstständige und Freiberufler, die ihr Geschäft als natürliche Personen betreiben. Inzwischen können auch juristische Personen bei FYRST ein Geschäftskonto eröffnen.

Gegründet wurde FYRST 2019 innerhalb der Deutschen Bank. Zum Team des Unternehmens gehören Spezialistinnen und Spezialisten aus dem Banken- und Dienstleistungssektor sowie aus der Startup-Szene, die von Bonn und Dortmund aus für ihre Kunden tätig werden.

Die Vision von FYRST besteht daran, Gründern und kleinen Unternehmen die besten Lösungen für digitales Banking anzubieten und ihnen damit mehr Zeit für ihr eigentliches Business zu verschaffen. Das FinTech ist unter dem Motto angetreten, dass zeitgemäßes Banking zeitsparend, digital und einfach sein muss. FYRST Kunden profitieren von progressiven digitalen Lösungen für ihr Business-Banking und gleichzeitig von den Expertisen und der Sicherheit der Deutschen Bank.

Seit seiner Gründung wurde FYRST mehrfach ausgezeichnet – beispielsweise durch das Deutsche Institut für Service-Qualität, die FMH Finanzberatung, die Wirtschaftswoche und das Handelsblatt.

Vor- und Nachteile der FYRST Geschäftskonten auf einen Blick

Vorteile
  • Kostenloses Business-Konto für natürliche Personen
  • Optimale Ausgestaltung für Freiberufler und Einzelunternehmer
  • Kontoeröffnung auch für Kapitalgesellschaften/juristische Personen
  • Kostenloses Bargeld abheben und Bargeldeinzahlungen an den Cash-Group-Automaten
  • Bargeldeinzahlungen und beleghafte Buchungen in den Filialen der Postbank
  • Kostenlose FYRST Card (EC-Karte) und kostenlose Kreditkarte FYRST Card Plus (Mastercard, Debitkarte)
  • Optional: Business Master Card/Business Master Card Gold der Postbank (gebührenpflichtig)
  • Leistungsfähige Zusatzlösungen für Buchhaltung und Finanzverwaltung
  • Unterstützung von Apple Pay und Google Pay
  • Gesetzliche Einlagensicherung und freiwillige Einlagensicherung des Bundesverbandes deutscher Banken e. V.
  • Modernes Online-Banking

Nachteile
  • Keine kostenlose Kontoführung für eingetragene Kaufleute und juristische Personen
  • Kontokorrentkredit nur für Unternehmen, die seit mindestens einem Jahr bestehen
  • Pro FYRST Konto nur eine kostenlose FYRST EC-Karte (Bestellung weiterer Karten gebührenpflichtig möglich) und eine kostenlose Kreditkarte FYRST Card Plus (Debit Mastercard)

Zwei leistungsstarke Business-Konten: FYRST Base und FYRST Complete

Die beiden FYRST Geschäftskonten weisen die folgenden wesentlichen Eigenschaften und Besonderheiten auf:

Online-Banking only

Ihr Geschäftskonto bei FYRST führen Sie ausschließlich online. Alle Transaktionen werden am PC oder auf Mobilgeräten (Smartphone, Tablets) abgewickelt. Besuche in einer Filiale der Deutschen Bank oder der Postbank sind gegebenenfalls für Bargeldeinzahlungen und beleghafte Buchungen nötig. Bargeldauszahlungen können mit der Kreditkarte FYRST Card Plus an den Geldautomaten der Cash Group vorgenommen werden.

Schnelle Kontoeröffnung

Den Antrag auf die Eröffnung der FYRST Business-Konten stellen Sie einfach und in wenigen Schritten online. Die Legitimation erfolgt per Video-Ident oder Post-Ident. Unmittelbar danach können Sie Ihr FYRST Firmenkonto nutzen.

Kontokorrentkredit

Ein Kontokorrentkredit ist ein Dispokredit für Geschäftskunden. Vor allem für Freiberufler und Kleinunternehmer stellt der in das FYRST Business-Konto optional integrierte Kontokorrentkredit einen wesentlichen Vorteil dar; nicht alle Banken bieten Selbstständigen diesen Service an.

Der FYRST Kontokorrentkredit kann für beide Kontomodelle eingerichtet werden. Voraussetzungen dafür sind ausreichende Bonität und mindestens einjährige Unternehmenstätigkeit. Ihr Geschäftskonto bei FYRST muss seit mindestens drei Monaten bestehen.

Mehrere Kontoinhaber

Geschäftskonto eröffnen. So können alle Teilhaber auf das Firmenkonto zugreifen. Das vereinfacht die Organisation der Finanzen deutlich.

Debitkarten und Kreditkarten

Zu beiden FYRST Businesskonten gehören eine kostenlose FYRST Card (EC-Karte) und eine kostenlose Kreditkarte FYRST Card Plus (Mastercard, Debitkarte) für den weltweiten Einsatz.

Gegen eine monatliche Gebühr stellt FYRST zusätzliche EC-Karten aus. Im Kontomodell FYRST Base zahlen Sie für jede weitere FYRST Card 1 € pro Monat/12 € jährlich, mit dem Konto FYRST Complete halbiert sich dieser Preis. Für kontaktloses Bezahlen ist die FYRST Card mit V-Pay ausgestattet.

Als echte Kreditkarten mit Überziehungsrahmen bietet FYRST die Mastercard Business Card Classic sowie die Mastercard Business Card Gold der Postbank an:

Postbank Mastercard Business Card Classic

  • Monatliche Abrechnung
  • Um 10 Tage verlängertes Zahlungsziel
  • Im ersten Jahr gebührenfrei, danach 30 € pro Jahr

Postbank Business Mastercard Gold

  • Postbank Mastercard Business Card Gold
  • Umfangreiches Versicherungspaket, unter anderem mit Reiserücktrittsversicherung und Krankenversicherung für Auslandsreisen
  • Im ersten Jahr 40 €, danach 80 € pro Jahr

Das FYRST Leistungsangebot im Überblick

FYRST Base

FYRST Base
Benotung
1,6
Kontoeröffnung in 7 Minuten mit sofortiger IBAN
Für Start-ups geeignet, alle gängigen Rechtsformen
Bargeldlösung und Kreditangebote
Support durch erfahrene Banker via Mail oder Telefon
Grundgebühr / Monat
6 €
Kosten / Buchung
0,19 €
Allgemeine Informationen
Anbieter FYRST - ein Angebot der Deutsche Bank AG
Bank Deutsche Bank AG
Kontobezeichnung FYRST Base
Schufaprüfung
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einlagensicherung 100.000 €
Kontoführungsgebühren
Kontoführungsgebühr / Monat 6 €
Guthaben- & Überziehungszins
Zinssatz eingeräumte Überziehung 9,95 %
Zinssatz geduldete Überziehung 14,95 %
Guthabenszins
Unterkonten
Anzahl kostenloser Unterkonten 0
Preis je Unterkonto 6 €
Unterkonten mit eigener IBAN
Hinweis Je Unterkonto sind 50 beleglose Buchungsposten pro Monat inkludiert.
SEPA-Überweisung
Kostenlose Buchungen / Monat 50
Überweisung - Online (beleglos) 0,19 €
Überweisung - Offline (beleghaft) 5 €
Überweisung - Telefon
SEPA-Sofortüberweisung
Kosten / Sofortüberweisung 0,40 €
Auslandszahlungsverkehr - SWIFT-Überweisung
SWIFT-Überweisung 1,5 %
Kostenlose SWIFT-Überweisungen 0
SWIFT-Überweisung (Min. Gebühr) 6 €
SWIFT-Überweisung (Max. Gebühr) 40 €
Unterstützte SWIFT Gebührenverfahren OUR: Überweisender / Zahler trägt alle Entgelte
BEN: Begünstigter / Zahlungsempfänger trägt alle Entgelte
SHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die GebührenSHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die Gebühren
Kosten Bargeldeinzahlung
Kosten Bargeldeinzahlung 3 €
Hinweis Je angefangene 5000 € werden 3 € berechnet
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler JaJa
Gewerbetreibende JaJa
Einzelunternehmer JaJa
Einzelkaufleute (eK) JaJa
Kapitalgesellschaften
GmbH JaJa
GmbH & Co. KG JaJa
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) NeinNein
Aktiengesellschaft (AG) JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) JaJa
Personengesellschaften & Sonstige
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) JaJa
Offene Handelsgesellschaft (OHG) JaJa
Partnerschaftsgesellschaft (PartG) JaJa
Verein JaJa
Genossenschaften (eG) JaJa
Kommanditgesellschaft (KG) JaJa
Kapitalgesellschaften in Gründung / i.G.
GmbH in Gründung JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) in Gründung JaJa
Allgemein
Jahresgebühr 14 von 15
Onlinebanking & -gebühren 18 von 22
Telefonbanking & beleghafte Buchungen 4 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 5 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 8 von 14
Kartenzahlungen 16 von 20
Mobile Payment 0 von 3
Nutzerfreundlichkeit & Internationalität
Flexibilität bei Rechtsformen 12 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 12 von 25
Internationalität 0 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 6 von 10
Punktezahl 92 von 134
Note 1,6

FYRST Complete

FYRST Complete
Benotung
1,5
Kontoeröffnung in 7 Minuten mit sofortiger IBAN
Für Start-ups geeignet, alle gängigen Rechtsformen
Inkl. Auftragsmanagement
Bargeldlösung und Kreditangebote
Grundgebühr / Monat
10 €
Kosten / Buchung
0,08 €
Allgemeine Informationen
Anbieter FYRST - ein Angebot der Deutsche Bank AG
Bank Deutsche Bank AG
Kontobezeichnung FYRST Complete
Schufaprüfung
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einlagensicherung 100.000 €
Kontoführungsgebühren
Kontoführungsgebühr / Monat 10 €
Guthaben- & Überziehungszins
Zinssatz eingeräumte Überziehung 9,95 %
Zinssatz geduldete Überziehung 14,95 %
Guthabenszins
Unterkonten
Anzahl kostenloser Unterkonten 0
Preis je Unterkonto 6 €
Unterkonten mit eigener IBAN
Hinweis Je Unterkonto sind 50 beleglose Buchungsposten pro Monat inkludiert.
SEPA-Überweisung
Kostenlose Buchungen / Monat 75
Überweisung - Online (beleglos) 0,08 €
Überweisung - Offline (beleghaft) 4 €
Überweisung - Telefon
SEPA-Sofortüberweisung
Kosten / Sofortüberweisung 0,30 €
Auslandszahlungsverkehr - SWIFT-Überweisung
SWIFT-Überweisung 1,2 %
Kostenlose SWIFT-Überweisungen 0
SWIFT-Überweisung (Min. Gebühr) 6 €
SWIFT-Überweisung (Max. Gebühr) 40 €
Unterstützte SWIFT Gebührenverfahren OUR: Überweisender / Zahler trägt alle Entgelte
BEN: Begünstigter / Zahlungsempfänger trägt alle Entgelte
SHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die GebührenSHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die Gebühren
Kosten Bargeldeinzahlung
Kosten Bargeldeinzahlung 2,50 €
Hinweis Je angefangene 5000 € werden 2,50 € berechnet
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler JaJa
Gewerbetreibende JaJa
Einzelunternehmer JaJa
Einzelkaufleute (eK) JaJa
Kapitalgesellschaften
GmbH JaJa
GmbH & Co. KG JaJa
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) NeinNein
Aktiengesellschaft (AG) JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) JaJa
Personengesellschaften & Sonstige
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) JaJa
Offene Handelsgesellschaft (OHG) JaJa
Partnerschaftsgesellschaft (PartG) JaJa
Verein JaJa
Genossenschaften (eG) JaJa
Kommanditgesellschaft (KG) JaJa
Kapitalgesellschaften in Gründung / i.G.
GmbH in Gründung JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) in Gründung JaJa
Allgemein
Jahresgebühr 14 von 15
Onlinebanking & -gebühren 21 von 22
Telefonbanking & beleghafte Buchungen 2 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 3 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 10 von 14
Kartenzahlungen 15 von 20
Mobile Payment 0 von 3
Nutzerfreundlichkeit & Internationalität
Flexibilität bei Rechtsformen 12 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 12 von 25
Internationalität 0 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 10 von 10
Punktezahl 99 von 134
Note 1,5

FYRST Base und FYRST Complete bieten mit wenigen Ausnahmen einen fast identischen Leistungsumfang; Unterschiede gibt es vorwiegend im Hinblick auf die Zahl der kostenlosen Buchungen sowie die Kosten für bestimmte Bankprodukte:

FYRST Base FYRST Complete
Kontoführungsgebühr (Gewerbetreibende und Freiberufler) 0 € 10 € pro Monat
Kontoführungsgebühr (alle anderen Rechtsformen) 6 € pro Monat 10 € pro Monat
Freiposten beleglose Buchungen 50 75
Beleglose Buchungen 0,19 € 0,08 €
FYRST Card (EC-Karte, Girocard)
FYRST Card Plus (Business Mastercard, Debitkarte)
Business Mastercard der Postbank (Kreditkarte)
Zinsen Kontokorrentkredit 9,95 % p. a. 9,95 % p. a.
Integrierte Buchhaltungssoftware 25 % Rabatt 25 % Rabatt
Kreditprodukte online abschließbar
Support durch ausgebildete Banker
Bargeldauszahlungen Kostenfrei an Automaten der Cash Group Kostenfrei an Automaten der Cash Group
Bargeldeinzahlungen pro angefangene 5.000 € jeweils 3 € pro angefangene 5.000 € jeweils 2,50 €

Das FYRST Base Konto eignet sich vorrangig für Gründer, Selbstständige und Freiberufler, die sich ein leistungsstarkes Business-Konto ohne Kontoführungsgebühren, mit modernem Banking-Features, flächendeckender Bargeldversorgung und günstigem Kartenservice wünschen. FYRST Complete ist für Unternehmen aller Rechtsformen geeignet. Auch für Freiberufler und Selbstständige ist ein Upgrade auf FYRST Complete zu jedem Zeitpunkt möglich.

FYRST bietet seinen Kunden einen kostenlosen Kontowechselservice an. So sparen Sie Zeit und Aufwand, wenn Sie von Ihrem alten Firmenkonto zu einem FYRST Business-Konto wechseln.

Kosten und Gebühren für die Geschäftskonten von FYRST

  • Das FYRST Base Geschäftskonto ist für Einzelunternehmer grundsätzlich kostenlos, juristische Personen zahlen 6 € monatlich. FYRST Complete kostet für alle Nutzer monatlich 10 €.
  • Zu jedem FYRST Business-Konto gehören eine kostenlose FYRST Card und eine kostenlose FYRST Card Plus. Zusätzliche FYRST EC-Karten kosten 1 € (Base) oder 0,50 € (Complete) monatlich. Für die Kreditkarte FYRST Card Plus (Mastercard, Debitkarte) ist keine Ausstellung zusätzlicher Karten vorgesehen.
  • Beleglose Buchungen, die das monatliche Limit überschreiten, kosten 0,19 € (Base) oder 0,08 € (Complete). Echtzeitüberweisungen kosten 0,40 € (Base) oder 0,30 € (Complete). Beleghafte Buchungen schlagen dagegen mit 5 € (Base) oder 4 € (Complete) zu Buche.
  • Bargeldauszahlungen an den Geldautomaten der Cash Group (Deutsche Bank AG, Commerzbank, HypoVereinsbank) und im Filialgeschäft der Postbank sind kostenlos. Bei anderen Dienstleistern werden pro Abhebung mindestens 5,99 € fällig.
  • Für Bargeldeinzahlungen werden pro angefangene 5.000 € Gebühren von 3 € (Base) oder 2,50 € (Complete) erhoben.
  • Den Kontokorrentkredit von FYRST gibt es für beide Kontomodelle mit einem effektiven Jahreszins ab 9,95 % und mit Kreditlinien zwischen 5.000 und 250.000 €.
  • Der SEPA-Lastschrifteinzug ist kostenlos. Die Einrichtung eines SEPA-Firmenlastschriftmandats kostet 9,99 €, für die laufende Vormerkung (pro Jahr) sowie für Änderungen wird der gleiche Betrag erhoben.

Kontoeröffnung bei FYRST

Voraussetzung für die Eröffnung eines FYRST Geschäftskontos ist im Regelfall eine deutsche Geschäftsadresse und folglich auch ein deutscher Firmensitz. Eine Anfrage lohnt sich jedoch auch dann, wenn sich Ihr Unternehmen im Ausland befindet – FYRST trifft in diesem Fall eine Einzelfallentscheidung.

Unternehmen der folgenden Rechtsformen können bei FYRST ein Geschäftskonto eröffnen:

Die Kontoeröffnung erfolgt online. Auf der FYRST Webseite werden Sie durch diesen Prozess geführt. In das Online-Formular tragen Sie Ihre persönlichen Daten, die Daten aller verfügungsberechtigten Personen für das Konto sowie Angaben zur Selbstständigkeit oder Ihre relevanten Unternehmensdaten ein. Unterlagen werden als Dokumentenhänge hochgeladen.

Nach Angabe aller erforderlichen Daten legitimieren Sie sich per Video-Ident.  Alternativ ist auch das Post-Ident-Verfahren in einer Postfiliale möglich. Nach erfolgreicher Legitimation per Video-Ident erhalten Sie direkt die IBAN Ihres Kontos. Wenn Sie dafür das Post-Ident-Verfahren wählen, dauert es bis zur endgültigen Kontoeröffnung aufgrund der Datenübermittlung auf dem Postweg etwas länger.

FYRST Kundenservice und besondere Features

In seinem Self-Service-Bereich umfangreiche Problemlösungen an. Wenn dies nicht ausreicht, erhalten Kunden per E-Mail oder telefonisch Unterstützung. Anders als die meisten anderen FinTechs beschränkt sich FYRST für seine Geschäftskonten nicht auf technische Unterstützung, sondern bietet individuelle Beratungen durch erfahrene Banker an.

Integriertes Leistungskonzept – Beyond Banking

Mit seinen Kunden arbeitet FYRST auf der Basis eines einzigartigen Konzepts zusammen: Beyond Banking beschreibt ein Leistungsangebot, das über reine Banking-Leistungen weit hinausgeht. Dank der Beyond-Banking-Funktionen präsentieren sich die FYRST Geschäftskonten als echte Business Center.

In beide Konten ist Buchhaltungs- und Finanzverwaltungssoftware integriert. Hierfür kooperiert FYRST mit den Anbietern sevDesk, Lexoffice, Sage und DATEV.

Neben den beiden Geschäftskonten FYRST Base und FYRST Complete bietet das FinTech ein breites Spektrum weiterer Finanzdienstleistungen an, zu denen Mietbürgschaften, Firmenfestgeld und andere Anlageprodukte, innovative Bezahlsysteme sowie die StarMoney Finanzmanagement-Software gehören.

FYRST Investitionsdarlehen

Neben einem Kontokorrentkredit können Freiberufler, Selbstständige und Unternehmen auch die FYRST-Investitionsdarlehen in Anspruch nehmen. Dabei handelt es sich um einen Ratenkredit mit flexibler Laufzeit, für den in der Regel keine Sicherheitsleistungen gefordert werden. Vergeben wird er mit einem effektiven Jahreszins ab 6,49 % für Beträge zwischen 10.000 € und 250.000 € und mit frei wählbaren Laufzeiten zwischen 12 und 180 Monaten.

Unterkonten mit eigener IBAN

Für eine optimierte Verwaltung geschäftlicher Zahlungsströme können für die FYRST Geschäftskonten Unterkonten mit eigener IBAN eingerichtet werden. Jedes Unterkonto kostet 6 € pro Monat, ihre Zahl ist nicht begrenzt.

Starterpaket für Gründer

Existenzgründer können zusammen mit ihrem FYRST Base Konto das Starterpaket für Gründer buchen. Es kostet 6 € monatlich und umfasst ein Unterkonto für Liquiditätsreserven oder Steuerrücklagen, eine kostenlose Kreditkarte FYRST Card Plus, bis zu 50 % Rabatt auf Buchhaltungssoftware, Versicherungsprodukte sowie das Business-Punk-Magazin und den FYRST Gründer-Guide mit Informationen, die im Prozess der Gründung hilfreich sind.

Alternativen zu den Geschäftskonten von FYRST

Leistungsstarke Business-Konten finden Freiberufler, Selbstständige und Unternehmen bei etablierten Banken mit Filialgeschäft ebenso wie bei FinTechs und Neobanken. Beispielsweise bieten auch die französische Neobank Qonto, das Berliner FinTech Kontist, die N26 Bank und der finnische Anbieter Holvi innovatives Banking-Lösungen für Firmenkunden an. Bei Kontist und N26 können allerdings nur Freiberufler und Solo-Selbstständige ein Geschäftskonto eröffnen.

Leistungsstarke Angebote für ein Geschäftskonto im Filialbank-Segment finden Freiberufler, Selbstständige und Unternehmen unterschiedlicher Rechtsformen beispielsweise bei der Commerzbank.

Fazit zu den Business-Konten von FYRST

FYRST bietet Freiberuflern, Gründern ebenso wie etablierten Unternehmen ein innovatives Geschäftskonto mit integrierter Buchhaltungssoftware und zahlreichen Zusatzleistungen an. Das FYRST Business-Banking ist effizient und kostengünstig. Der Base-Tarif ist für natürliche Personen kostenlos und damit für Freiberufler und Solo-Selbstständige besonders attraktiv. Juristische Personen können bei FYRST kein kostenloses Geschäftskonto eröffnen.

Das Eröffnungsprocedere ist unkompliziert und schnell. Die Bedienung der Banking-App gestaltet sich sowohl auf Desktops als auch auf Mobilgeräten intuitiv und komfortabel.

Weniger geeignet sind die FYRST Business-Konten für Unternehmen mit hohen Transaktionsvolumina. Wenn die in die beiden Tarife inkludierten Freikontingente überschritten werden, fallen dafür in relevantem Umfang Kosten an.

FYRST ist ein Angebot der Deutschen Bank und agiert unter dem Markendach der Großbank als eigenständiges FinTech-Unternehmen. Für seine Leistungen kann die digitale Bank jedoch nach wie vor auch die Infrastruktur der Deutschen Bank sowie der Postbank nutzen.

Häufig gestellte Fragen zu den FYRST Geschäftskonten

Ein Geschäftskonto bei FYRST können Gründer, Selbstständige, Freiberufler sowie Unternehmen aller gängigen Rechtsformen.

Natürliche Personen – Selbstständige, Freiberufler und Personengesellschaften können das FYRST Base Geschäftskonto als kostenloses Konto nutzen. Kapitalgesellschaften als juristische Personen müssen dagegen in beiden Kontomodellen eine Kontoführungsgebühr von 6 oder 10 € pro Monat bezahlen.

Bei natürlichen Personen ist ein Wechsel der Kontomodelle jederzeit möglich. Die Umstellung kann im Self-Service über ein Kontaktformular angefragt werden.

Standardmäßig gehören zu den FYRST Business-Konten eine kostenlose FYRST Card (EC-Karte) und die Kreditkarte FYRST Card Plus (Mastercard, Debitkarte) ausgestattet. Auf Anfrage können gegen eine monatliche Gebühr zusätzliche EC-Karten geordert werden (FYRST Base: 1 € pro Monat, FYRST Complete: 0,50 € pro Monat).

Kunden, die eine Kreditkarte mit Überziehungsrahmen wünschen, können zwischen der Postbank Mastercard Business Card Classic (im ersten Jahr kostenlos, danach 30 € pro Jahr) und der Postbank Mastercard Business Card Gold (im ersten Jahr 40 €, danach 80 € pro Jahr) wählen.

Kostenlose Bargeldabhebungen sind an allen Geldautomaten der Cash Group – dem Automatennetzwerk der Deutschen Bank, der Commerzbank und der HypoVereinsbank – möglich. Außerdem kann an einigen Automaten von Cardpoint (gekennzeichnet mit dem Logo der Postbank) und in den Postbank-Filialen kostenlos Bargeld abgehoben werden.

Weitere Möglichkeiten für Bargeldabhebungen erhalten Sie bei zahlreichen Einzelhändlern und Shell-Tankstellen. Hier liegt der maximale Betrag bei 200 €.

Bargeldabhebungen bei Fremdanbietern sind grundsätzlich kostenpflichtig.

Bargeld kann kostenfrei an den Geldautomaten der Cash Group eingezahlt werden, sofern diese über eine Einzahlfunktion verfügen. Außerdem sind Bargeldeinzahlungen in allen Filialen der Postbank möglich. Pro angefangene 5.000 € berechnet die Postbank dafür 3 € und pro Einzahlung am Schalter eine Servicegebühr von 0,22 €.

Für Einzahlungen ab 10.000 € ist ein Nachweis über die Herkunft des Geldes nötig. Sie können daher nicht an Automaten getätigt werden.

Bei FYRST ist Ihr Guthaben nach der gesetzlichen Einlagensicherung bis zu einer Höhe von 100.000 € abgesichert. Über diesen Betrag hinaus erhalten Sie Schutz durch die freiwillige Einlagensicherung des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. Diese beträgt derzeit 15 % des haftenden Eigenkapitals des Kreditinstituts.

Über die Autorin
Charlotte Ruzanski
Charlotte Ruzanski hat nach ihrem Bachelor-Studium der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft / Skandinavistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau im Sommersemester 2013 ihren Master der allgemeinen Sprachwissenschaft abgeschlossen. Seit Oktober 2013 ist sie Teil der Redaktion der qmedia GmbH.