Gründung
Empfehlung der Redaktion
  • Für Selbstständige, Startups und KMUs
  • Kostenlose Mastercard mit Business Classic Versicherungspaket
  • SEPA-Lastschriften (Zahlungen + Einzüge)
Marketing
Empfehlung der Redaktion
  • Für Selbstständige, Startups und KMUs
  • Kostenlose Mastercard mit Business Classic Versicherungspaket
  • SEPA-Lastschriften (Zahlungen + Einzüge)

FYRST Complete

von Charlotte Ruzanski
Das FYRST Complete Konto ist eine optimale Wahl für unkompliziertes digitales Business-Banking. FYRST ist eine FinTech-Tochter der Deutschen Bank, die sich auf die Anforderungen von Freiberuflern, Selbstständigen und kleinen Firmen an ein leistungsstarkes Business-Konto spezialisiert hat. Kunden profitieren von günstigen integrierte Buchhaltungslösungen und zahlreichen weiteren Leistungen, die FYRST auf seiner integrierten Bank- und Business-Plattform zur Verfügung stellt.
FYRST Complete
Benotung
1,5
Kontoeröffnung in 7 Minuten mit sofortiger IBAN
Für Start-ups geeignet, alle gängigen Rechtsformen
Inkl. Auftragsmanagement
Bargeldlösung und Kreditangebote
Grundgebühr / Monat
10 €
Kosten / Buchung
0,08 €
Kosten / Monat
10 €
FYRST Complete: Essentials
  • FYRST ist als digitale Bank unter dem Dach der Deutschen Bank entstanden und seit 2019 auf dem Markt aktiv.
  • Freiberuflern, Selbstständigen und KMU bietet FYRST die beiden Geschäftskonten FYRST Base und FYRST Complete sowie seine digitale Bank- und Business-Plattform zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis an. Für sein Business-Banking greift FYRST auch auf die Infrastruktur und die Expertisen der Deutschen Bank sowie der Postbank zurück.
  • Das Konto können Freiberufler, Gründer und Selbstständige sowie Unternehmen so gut wie aller Rechtsformen offen und kosten 10 € monatlich. Sein Leistungsumfang ist optimal auf die Bedürfnisse von Selbstständigen und kleineren Firmen abgestimmt. Es eignet sich für Gründer und Selbstständige ebenso wie für etablierte Unternehmen.
  • Ein FYRST Geschäftskonto können Freiberufler, Selbstständige, Personengesellschaften sowie juristische Personen/Kapitalgesellschaften eröffnen.

  • Kostenlose Bargeldabhebungen sind im Automatennetzwerk der Cash Group, zu der neben der Deutschen Bank sowie der Postbank auch die Commerzbank und die HypoVereinsbank gehören, möglich. Filialdienstleistungen wie Bargeldeinzahlungen und beleghafte Buchungen können in den Postbank-Filialen abgewickelt werden.
  • FYRST Kunden profitieren von den digitalen Expertisen des Anbieters und von den hohen Service-Standards der Deutschen Bank. Für ihr Leistungsprofil und ihren Premium-Support wurde die digitale Bank bereits mehrfach ausgezeichnet.

Die FYRST Geschäftskonten in der Übersicht

FYRST ist ein Angebot der Deutsche Bank AG. Mit den beiden Geschäftskonten FYRST Base und FYRST Complete bietet das FinTech sowohl Selbstständigen am Anfang ihrer beruflichen Entwicklung als auch etablierten Unternehmen vollständig digitalisierte Banking-Lösungen an. FYRST möchte mit seinen Leistungen eine digitale Bank- und Business-Plattform für seine Kunden schaffen. Erweiterungen für Buchhaltung, Auftragsverwaltung und Auftragsmanagement sind für ein FYRST Geschäftskonto zu günstigen Konditionen möglich.

Mit dem Kontomodell Complete möchte die digitale Bank vorwiegend Selbstständige und Freiberufler ansprechen, die für ihr Business-Banking ein umfangreiches Leistungspaket benötigen und pro Monat eine größere Anzahl an Online-Überweisungen tätigen. Natürlich können auch Einsteiger und Gründer dieses FYRST Business-Konto eröffnen.

In den Leistungsumfang des Kontos sind 75 beleglose Buchungen pro Monat integriert. Für viele Unternehmen reichen diese Gratis-Buchungen aus, um ihre Zahlungsvorgänge ohne Zusatzkosten abzuwickeln. Für Bargeldtransaktionen stehen die Geldautomaten der Cash-Group zur Verfügung. Beleghafte Buchungen, Bargeldauszahlungen und Bargeldeinzahlungen können außerdem in den Postbank-Filialen vorgenommen werden. Das Abheben von Bargeld ist sowohl an den Cash-Group-Automaten als auch bei der Postbank kostenlos.

Beschränkungen im Hinblick auf die unterstützten Rechtsformen sind für die FYRST Business-Konten grundsätzlich nicht vorgesehen. Ein FYRST Konto eröffnen können Freiberufler, Selbstständige, Personengesellschaften sowie Kapitalgesellschaften/juristische Personen.

Vor- und Nachteile des Geschäftskontos FYRST Complete

Vorteile
  • Komfortables Business-Banking zu günstigen Konditionen im Webbrowser oder mit der mobilen FYRST App
  • Optimales Leistungspaket für Selbstständige und Freiberufler
  • Kontoeröffnung für Unternehmen aller Rechtsformen möglich
  • Kostenloser Bargeldbezug im Cash-Group Automatennetzwerk (Deutsche Bank AG, Postbank, Commerzbank und die HypoVereinsbank)
  • Bargeldeinzahlungen und beleghafte Buchungen in den Filialen der Postbank, Bargeldeinzahlungen können auch an den Cash-Group-Geldautomaten getätigt werden
  • Karten: Kostenlose FYRST Card (Girocard), kostenlose FYRST Card Plus (Debitkarte, Mastercard), optional Business Master Card Classic oder Business Mastercard Gold der Postbank (Kreditkarten mit Überziehungsrahmen)
  • Unterstützung von Apple Pay und Google Pay
  • Kontokorrentkredit und Investitionsdarlehen
  • Buchhaltungsintegration – zur Verfügung stehen die Programme von lexoffice, Sage, sevDesk oder DATEV mit jeweils 25 % auf die Herstellerpreise
  • Weitere Leistungen für Unternehmen, z. B. Firmenfestgeld, Mietbürgschaften, Factoring, Versicherungen
  • Gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 €, deutlich höhere Einlagensicherung durch die freiwillige Mitgliedschaft der Deutsche Bank AG im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken e. V.

Nachteile
  • Kontokorrentkredit und Finanzierungen erst, wenn die Freiberuflichkeit/Selbstständigkeit oder das Unternehmen seit mindestens einem Jahr bestehen
  • Pro Konto nur eine kostenlose FYRST Card und eine kostenlose FYRST Card Plus, weitere FYRST Cards (Girocards) können gebührenpflichtig geordert werden, für die FYRST Card Plus ist keine Nachbestellung weiterer Karten vorgesehen
  • Kontoeröffnung nur bei positiver Schufa-Auskunft.

Preise und Konditionen des Complete-Geschäftskontos von FYRST

Kontoführungsgebühren
Kontoführungsgebühr / Monat 10 €

SEPA-Überweisung
Kostenlose Buchungen / Monat 75
Überweisung - Online (beleglos) 0,08 €
Überweisung - Offline (beleghaft) 4 €
Überweisung - Telefon
SEPA-Sofortüberweisung
Kosten / Sofortüberweisung 0,30 €
Auslandszahlungsverkehr - SWIFT-Überweisung
SWIFT-Überweisung 1,2 %
Kostenlose SWIFT-Überweisungen 0
SWIFT-Überweisung (Min. Gebühr) 6 €
SWIFT-Überweisung (Max. Gebühr) 40 €
Unterstützte SWIFT Gebührenverfahren OUR: Überweisender / Zahler trägt alle Entgelte
BEN: Begünstigter / Zahlungsempfänger trägt alle Entgelte
SHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die GebührenSHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die Gebühren

Die Grundgebühr für dieses FYRST Business-Konto beträgt 10 € pro Monat.

75 beleglose SEPA-Transaktionen sind bei diesem FYRST Konto ohne Aufpreis inklusive, jede weitere Buchung kostet 0,08 €. SEPA-Echtzeit-Überweisungen werden für jeweils 0,30 € ausgeführt.

Zur Ausstattung des Kontos gehören eine kostenlose FYRST Card (Girocard, EC-Karte) und eine FYRST Card Plus (Mastercard, Debitkarte) für den weltweiten Einsatz. Zusätzliche Girocards kosten jeweils 1 € pro Monat, für die FYRST Card Plus sind keine Nachbestellungen möglich.

Kostenlos Bargeld abheben können FYRST Kunden an den Cash-Group-Geldautomaten und in den Postbank-Filialen, bei Fremdanbietern werden pro Vorgang mindestens 5,99 € fällig. Bargeldeinzahlungen sind ebenfalls an den Cash-Group-Automaten oder bei der Postbank möglich, pro angefangene 5.000 € fallen 3 € an Gebühren an. Beleghafte Buchungen in einer Postbank-Filiale kosten pro Vorgang 5 €.

Der Einzug von SEPA-Lastschriften erfolgt kostenlos. Ein SEPA-Lastschriftmandat kann für 9,99 € eingerichtet werden, für Änderungen sowie die jährliche Vormerkung des Mandats berechnet FYRST die gleiche Summe.

Für Auslandsüberweisungen fällt eine Gebühr von 1,5 % der Überweisungssumme an (mindestens 6 €, maximal 40 €).

Kreditkarten

Optional können Nutzer eines FYRST Geschäftskontos die Mastercard Business Card Classic oder die Mastercard Business Card Gold der Postbank nutzen. Beide Karten sind echte Kreditkarten mit monatlicher Abrechnung. Im ersten Jahr bleibt die Mastercard Business Card Classic gebührenfrei, danach fällt eine Jahresgebühr von 30 € an. Die Mastercard Business Card Gold kostet 40 € im ersten Jahr und danach 80 € jährlich, zu ihrer Ausstattung gehört ein umfangreiches Paket an Reiseversicherungen.

Weitere Kosten und Gebühren

Sofern die Freiberuflichkeit, Selbstständigkeit oder das Unternehmen seit mindestens einem Jahr bestehen, kann für das Complete-Geschäftskonto ein Kontokorrentkredit eingerichtet werden. Der effektive Jahreszins ist bonitätsabhängig und beträgt derzeit mindestens 9,95 %. Für eine geduldete Überziehung wird ein Sollzins von 14,95 % berechnet.

Investitionsdarlehen vergibt FYRST mit einem effektiven Jahreszins ab 6,49 % für Kreditsummen zwischen 10.000 und 250.000 € und mit frei wählbaren Laufzeiten zwischen 12 und 180 Monaten. Ebenso wie der Dispo für das FYRST Business-Konto können auch diese Kredite digital beantragt werden.

Unterkonten mit eigener IBAN können für jeweils 6 € eingerichtet.

Für die Integration von Buchhaltungssoftware (lexoffice, sevDesk, Sage oder DATEV) gewährt FYRST einen Rabatt von 25 % auf den Herstellerpreis.

Das in das FYRST Geschäftskonto integrierte Auftragsmanagement steht kostenlos zur Verfügung. Auch für den Kontowechsel-Service und den Premium-Support des Unternehmens fallen keine Kosten an.

Leistungen des Geschäftskontos FYRST Complete

Zu den wichtigsten Leistungen des Complete-Geschäftskontos gehören die Abwicklung belegloser Buchungen (ein- und ausgehende SEPA-Transaktionen), das Abheben von Bargeld, Bargeldeinzahlungen, beleghafte Buchungen sowie Kartentransaktionen mit der FYRST Card oder der FYRST Card Plus.

Ihr FYRST Geschäftskonto führen Sie ausschließlich digital. Hierfür stehen browserbasiertes Online-Banking und eine mobile Banking-App zur Verfügung.

Weitere Leistungen der FYRST Business-Konten sind ein Kontokorrentkredit und Finanzierungsangebote, die Integration von Buchhaltungssoftware, Premium-Support inklusive persönlicher Beratungen durch Experten von FYRST oder der Deutschen Bank sowie die Kreditkarten der Postbank.

Im Kontext seines Beyond-Banking-Konzepts macht FYRST auf seiner digitalen Bank- und Business-Plattform weitere Leistungsangebote, zu denen Firmenfestgeld, Mietbürgschaften, Versicherungen, Factoring, Lösungen für innovative Bezahlsysteme, digitales Forderungsmanagement sowie die StarMoney Software für die Optimierung der betrieblichen Finanzverwaltung zählen.

FYRST Konto eröffnen: So beantragen Sie ihr Business-Konto

Ihr FYRST Geschäftskonto eröffnen Sie innerhalb weniger Minuten auf der Webseite des Anbieters. Bei der Kontoeröffnung stimmen Sie zu, dass FYRST eine Schufa-Auskunft einholt.

Formulare für den Kontoantrag stellt FYRST in seinem Downloadcenter zur Verfügung. Hierzu gehören:

  • Kontoeröffnungsantrag
  • Formularteil „Wirtschaftlich Berechtigte“
  • Informationsbogen für Einleger

Die Legitimation erfolgt per Video-Ident-Verfahren, FYRST bietet alternativ auch eine Legitimierung durch das Post-Ident-Verfahren an. Nach der Legitimation per Video-Ident können Sie Ihr FYRST Konto direkt nutzen, Karten werden Ihnen kurzfristig auf dem Postweg zugestellt.

Voraussetzung für die Kontoeröffnung ist in der Regel ein deutscher Wohn- und Firmensitz. Nach individueller Absprache können Sie jedoch auch mit einem Wohnsitz in einem anderen EU-Land ein FYRST Konto eröffnen.

FYRST Geschäftskonto eröffnen: erforderliche Unterlagen

Unterlagen für die Kontoeröffnung werden im Registrierungsformular hochgeladen. Selbstständige und Freiberufler benötigen dafür lediglich ihren Personalausweis oder ihren Reisepass, ihre Steuernummer, gegebenenfalls ihre Gewerbeanmeldung sowie die persönlichen Daten aller Personen, die für das Konto eine Verfügungsberechtigung erhalten sollen.

Juristische Personen/Kapitalgesellschaften, die ein FYRST Geschäftskonto eröffnen wollen, reichen zusätzlich die folgenden Dokumente ein:

  • Gesellschaftsvertrag
  • Notariell beglaubigte Gründungsurkunde (für Gesellschaften in Gründung)
  • Auszug aus dem Handelsregister
  • Selbstauskunft (sofern nicht ausschließlich in Deutschland steuerpflichtig)

Alternativen zum FYRST Complete Konto

Auf der Suche nach einem passenden Geschäftskonto gilt es immer mehrere Aspekte abzuwägen. Welche Funktionen und Leistungen eines Firmenkontos für das eigene Unternehmen wichtig sind, ist individuell ganz unterschiedlich. Welches Konto am besten zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt, finden Sie am einfachsten mit einem Geschäftskonto-Vergleich heraus.

Eine Alternative zum Kontomodell Complete ist das FYRST Base Geschäftskonto. Unterschiede zwischen den beiden Kontomodellen betreffen lediglich das Freikontingent für beleglose Buchungen (FYRST Base: nur 50 Inklusivbuchungen) sowie die Kosten für einige Bankdienstleistungen. Selbstständige, Freiberufler und Personengesellschaften können dieses FYRST Konto als kostenloses Business-Konto führen, Kapitalgesellschaften als juristische Personen zahlen für das Base-Konto 6 € pro Monat. Gründer können für 6 € das FYRST Starterpaket mit einem zusätzlichen Unterkonto, weiteren 50 beleglosen Buchungen, zusätzlichen Rabatten auf Versicherungen und Buchhaltungssoftware sowie dem FYRST Gründer-Guide und anderen für Gründer relevanten Medien buchen.

FYRST Base
Benotung
1,6
Kontoeröffnung in 7 Minuten mit sofortiger IBAN
Für Start-ups geeignet, alle gängigen Rechtsformen
Bargeldlösung und Kreditangebote
Support durch erfahrene Banker via Mail oder Telefon
Grundgebühr / Monat
6 €
Kosten / Buchung
0,19 €
Allgemeine Informationen
Anbieter FYRST - ein Angebot der Deutsche Bank AG
Bank Deutsche Bank AG
Kontobezeichnung FYRST Base
Schufaprüfung
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einlagensicherung 100.000 €
Kontoführungsgebühren
Kontoführungsgebühr / Monat 6 €
Guthaben- & Überziehungszins
Zinssatz eingeräumte Überziehung 9,95 %
Zinssatz geduldete Überziehung 14,95 %
Guthabenszins
Unterkonten
Anzahl kostenloser Unterkonten 0
Preis je Unterkonto 6 €
Unterkonten mit eigener IBAN
Hinweis Je Unterkonto sind 50 beleglose Buchungsposten pro Monat inkludiert.
SEPA-Überweisung
Kostenlose Buchungen / Monat 50
Überweisung - Online (beleglos) 0,19 €
Überweisung - Offline (beleghaft) 5 €
Überweisung - Telefon
SEPA-Sofortüberweisung
Kosten / Sofortüberweisung 0,40 €
Auslandszahlungsverkehr - SWIFT-Überweisung
SWIFT-Überweisung 1,5 %
Kostenlose SWIFT-Überweisungen 0
SWIFT-Überweisung (Min. Gebühr) 6 €
SWIFT-Überweisung (Max. Gebühr) 40 €
Unterstützte SWIFT Gebührenverfahren OUR: Überweisender / Zahler trägt alle Entgelte
BEN: Begünstigter / Zahlungsempfänger trägt alle Entgelte
SHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die GebührenSHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die Gebühren
Kosten Bargeldeinzahlung
Kosten Bargeldeinzahlung 3 €
Hinweis Je angefangene 5000 € werden 3 € berechnet
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler JaJa
Gewerbetreibende JaJa
Einzelunternehmer JaJa
Einzelkaufleute (eK) JaJa
Kapitalgesellschaften
GmbH JaJa
GmbH & Co. KG JaJa
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) NeinNein
Aktiengesellschaft (AG) JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) JaJa
Personengesellschaften & Sonstige
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) JaJa
Offene Handelsgesellschaft (OHG) JaJa
Partnerschaftsgesellschaft (PartG) JaJa
Verein JaJa
Genossenschaften (eG) JaJa
Kommanditgesellschaft (KG) JaJa
Kapitalgesellschaften in Gründung / i.G.
GmbH in Gründung JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) in Gründung JaJa
Allgemein
Jahresgebühr 14 von 15
Onlinebanking & -gebühren 18 von 22
Telefonbanking & beleghafte Buchungen 4 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 5 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 8 von 14
Kartenzahlungen 16 von 20
Mobile Payment 0 von 3
Nutzerfreundlichkeit & Internationalität
Flexibilität bei Rechtsformen 12 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 12 von 25
Internationalität 0 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 6 von 10
Punktezahl 92 von 134
Note 1,6

Weitere alternative Geschäftskonten bieten die FinTechs und Neobanken Finom, Qonto oder Holvi zu günstigen Konditionen an.

Finom Start
Benotung
1,8
Für kleiner Unternehmen & Selbstständige
inkl. 2 Nutzerzugänge & 5 Bargeldabhebungen
100 SEPA-Transaktionen im Grundpreis inkludiert
2 % Cashback auf Einkäufe
All-in-One: Banking, Rechnungsstellung, Buchhaltung
Keine ausgehende SWIFT-Überweisungen
Grundgebühr / Monat
10,71 €
Kosten / Buchung
0,20 €
Allgemeine Informationen
Anbieter PNL Fintech B.V.
Bank SolarisBank
Kontobezeichnung Finom Start
Schufaprüfung
Finanzaufsicht
Niederländische Aufsichtsbehörde für die Finanzmärkte (AFM).
Einlagensicherung 100.000 €
Kontoführungsgebühren
Kontoführungsgebühr / Monat brutto 10,71 €
Kontoführungsgebühr / Monat netto 9 €
Kontoführungsgebühren bei jährlicher Zahlung
Kontoführungsgebühr / Jahr netto 84 €
Kontoführungsgebühr / Jahr brutto 99,96 €
Entspricht / Monat brutto 8,33 €
Entspricht / Monat netto 7 €
Guthaben- & Überziehungszins
Dispo- / Kontokorrentkredit
Guthabenszins
Unterkonten
Anzahl kostenloser Unterkonten 2
Preis je weiteres Unterkonto 2 €
Maximal buchbare Unterkonten 15
Unterkonten mit eigener IBAN
SEPA-Überweisung
Kostenlose Buchungen / Monat 100
Überweisung - Online (beleglos) 0,20 €
Überweisung - Offline (beleghaft)
Überweisung - Telefon
SEPA-Sofortüberweisung
Kosten / Sofortüberweisung 1 €
Hinweis
Gebühr für SEPA-Sofortüberweisungen:
Überweisungssumme Gebühr
0 - 500 € 1 €
501 - 2000 € 3 €
2001 € oder mehr 5 €
Auslandszahlungsverkehr - SWIFT-Überweisung
Kostenlose SWIFT-Überweisungen 0
SWIFT - eingehende Überweisung 0 €
Hinweis Aktuell kann man bei Finom keine ausgehende SWIFT-Überweisungen tätigen. Eingehende SWIFT-Überweisungen sind gebührenfrei.
Unterstützte SWIFT Gebührenverfahren k.A.
Kosten Bargeldeinzahlung
Bargeldeinzahlung
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler JaJa
Gewerbetreibende JaJa
Einzelunternehmer JaJa
Einzelkaufleute (eK) JaJa
Kapitalgesellschaften
GmbH JaJa
GmbH & Co. KG JaJa
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) JaJa
Aktiengesellschaft (AG) JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) JaJa
Personengesellschaften & Sonstige
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) JaJa
Offene Handelsgesellschaft (OHG) JaJa
Partnerschaftsgesellschaft (PartG) JaJa
Verein NeinNein
Genossenschaften (eG) JaJa
Kommanditgesellschaft (KG) JaJa
Kapitalgesellschaften in Gründung / i.G.
GmbH in Gründung JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) in Gründung JaJa
Allgemein
Jahresgebühr 15 von 15
Onlinebanking & -gebühren 17 von 22
Telefonbanking & beleghafte Buchungen 0 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 0 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 9 von 14
Kartenzahlungen 10 von 20
Mobile Payment 3 von 3
Nutzerfreundlichkeit & Internationalität
Flexibilität bei Rechtsformen 11,5 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 12 von 25
Internationalität 2 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 4 von 10
Punktezahl 83,5 von 134
Note 1,8
Qonto Basic
Benotung
1,4
30 Tage kostenlos & unverbindlich testen
Für Freiberufler, Solo-Selbstständige und registrierte Einzelunternehmer
30 kostenlose SEPA-Überweisungen und SEPA-Lastschriften pro Monat
Papierlose Belegverwaltung
Grundgebühr / Monat
13,09 €
Kosten / Buchung
0,40 €
Allgemeine Informationen
Bank Olinda SAS
Kontobezeichnung Qonto Basic
Schufaprüfung
Finanzaufsicht
Französische Aufsichtsbehörde,
Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution (ACPR)
Einlagensicherung 100.000 €
Kontoführungsgebühren
Kontoführungsgebühr / Monat brutto 13,09 €
Kontoführungsgebühr / Monat netto 11 €
Kontoführungsgebühren bei jährlicher Zahlung
Kontoführungsgebühr / Jahr netto 108 €
Kontoführungsgebühr / Jahr brutto 128,52 €
Entspricht / Monat brutto 10,71 €
Entspricht / Monat netto 9 €
Guthaben- & Überziehungszins
Dispo- / Kontokorrentkredit
Guthabenszins
Unterkonten
Unterkonten
SEPA-Überweisung
Kostenlose Buchungen / Monat 30
Überweisung - Online (beleglos) 0,40 €
Überweisung - Offline (beleghaft)
Überweisung - Telefon
SEPA-Sofortüberweisung
Inkludierte Sofortüberweisungen / Monat 30
Kosten je weiterer Sofortüberweisung 0,40 €
Auslandszahlungsverkehr - SWIFT-Überweisung
SWIFT-Überweisung 5 € + 1 %
Kostenlose SWIFT-Überweisungen 0
SWIFT - eingehende Überweisung 5 €
SWIFT - ausgehende Überweisung 5 € + 1 %
Unterstützte SWIFT Gebührenverfahren k.A.
Kosten Bargeldeinzahlung
Bargeldeinzahlung
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler JaJa
Gewerbetreibende JaJa
Einzelunternehmer JaJa
Einzelkaufleute (eK) JaJa
Kapitalgesellschaften
GmbH JaJa
GmbH & Co. KG JaJa
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) JaJa
Aktiengesellschaft (AG) JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) JaJa
Personengesellschaften & Sonstige
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) JaJa
Offene Handelsgesellschaft (OHG) JaJa
Partnerschaftsgesellschaft (PartG) NeinNein
Verein JaJa
Genossenschaften (eG) NeinNein
Kommanditgesellschaft (KG) JaJa
Kapitalgesellschaften in Gründung / i.G.
GmbH in Gründung JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) in Gründung JaJa
Allgemein
Jahresgebühr 14 von 15
Onlinebanking & -gebühren 21 von 22
Telefonbanking & beleghafte Buchungen 0 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 0 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 12 von 14
Kartenzahlungen 12 von 20
Mobile Payment 3 von 3
Nutzerfreundlichkeit & Internationalität
Flexibilität bei Rechtsformen 11,5 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 15 von 25
Internationalität 1 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 6 von 10
Punktezahl 95,5 von 134
Note 1,4
Holvi Pro
Benotung
1,6
Bis zu 3x Business Debit Mastercard inklusive
Für Startups geeignet
Inkl. Rechnungsstellung & Ausgabenmanagement
Integrierte Buchhaltungsfunktionen
Keine ausgehende SWIFT-Überweisungen
Grundgebühr / Monat
17,85 €
Kosten / Buchung
0,15 €
Allgemeine Informationen
Bank Holvi Payment Services Oy - Zweigniederlassung Deutschland
Kontobezeichnung Holvi Pro
Schufaprüfung
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Holvi ist ein von der finnischen Finanzaufsichtsbehörde (FIN-FSA) zugelassenes Zahlungsinstitut.
Die Holvi-Niederlassung Deutschland wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) nach deutschem Recht beaufsichtigt.
Einlagensicherung 100.000 €
Europäische Einlagensicherung.
Kontoführungsgebühren
Kontoführungsgebühr / Monat brutto 17,85 €
Kontoführungsgebühr / Monat netto 15 €
Guthaben- & Überziehungszins
Dispo- / Kontokorrentkredit
Guthabenszins
Unterkonten
Unterkonten
SEPA-Überweisung
Kostenlose Buchungen / Monat 500
Überweisung - Online (beleglos) 0,15 €
Überweisung - Offline (beleghaft)
Überweisung - Telefon
SEPA-Sofortüberweisung
Sofortüberweisung
Auslandszahlungsverkehr - SWIFT-Überweisung
SWIFT-Überweisung 6 €
Kostenlose SWIFT-Überweisungen 0
Hinweis Ausgehende Auslandsüberweisungen nur per Share Verfahren möglich. (SHA)
Unterstützte SWIFT Gebührenverfahren SHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die GebührenSHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die Gebühren
Kosten Bargeldeinzahlung
Bargeldeinzahlung
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler JaJa
Gewerbetreibende JaJa
Einzelunternehmer JaJa
Einzelkaufleute (eK) NeinNein
Kapitalgesellschaften
GmbH JaJa
GmbH & Co. KG NeinNein
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) NeinNein
Aktiengesellschaft (AG) NeinNein
Unternehmergesellschaft (UG) JaJa
Personengesellschaften & Sonstige
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) NeinNein
Offene Handelsgesellschaft (OHG) NeinNein
Partnerschaftsgesellschaft (PartG) NeinNein
Verein NeinNein
Genossenschaften (eG) NeinNein
Kommanditgesellschaft (KG) NeinNein
Kapitalgesellschaften in Gründung / i.G.
GmbH in Gründung JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) in Gründung JaJa
Allgemein
Jahresgebühr 14 von 15
Onlinebanking & -gebühren 22 von 22
Telefonbanking & beleghafte Buchungen 0 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 0 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 7 von 14
Kartenzahlungen 12 von 20
Mobile Payment 0 von 3
Nutzerfreundlichkeit & Internationalität
Flexibilität bei Rechtsformen 11 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 11 von 25
Internationalität 1 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 12 von 10
Punktezahl 90 von 134
Note 1,6

Wer lieber ein Geschäftskonto bei einer Filialbank nutzen möchte, kann unter anderem bei der Commerzbank oder der Postbank gute Angebote finden.

Postbank Business Giro aktiv
Benotung
1,9
Für alle gängigen Rechtsformen verfügbar
Aktion: 6 Monate kein Kontoführungsentgelt
Unlimitierte Anzahl an Nutzeraccounts
Vorteile einer Onlinebank & Filialbank in Einem
Telefonbanking & Telefonsupport
Grundgebühr / Monat
12,90 €
Kosten / Buchung
0,14 €
Allgemeine Informationen
Bank Postbank – eine Niederlassung der Deutsche Bank AG
Kontobezeichnung Postbank Business Giro aktiv
Schufaprüfung
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einlagensicherung 100.000 €
Kontoführungsgebühren
Kontoführungsgebühr / Monat 12,90 €
Guthaben- & Überziehungszins
Zinssatz eingeräumte Überziehung ab 9,95 %
Zinssatz geduldete Überziehung 14,95 %
Guthabenszins
Unterkonten
Unterkonten
SEPA-Überweisung
Kostenlose Buchungen / Monat
Überweisung - Online (beleglos) 0,14 €
Überweisung - Offline (beleghaft) 2 €
Überweisung - Telefon
SEPA-Sofortüberweisung
Kosten / Sofortüberweisung 0 €
Auslandszahlungsverkehr - SWIFT-Überweisung
Kostenlose SWIFT-Überweisungen 0
SWIFT - ausgehende Überweisung (Gebühr min.) 6 €
SWIFT - ausgehende Überweisung (Gebühr max.) 40 €
Unterstützte SWIFT Gebührenverfahren k.A.
Kosten Bargeldeinzahlung
Kosten Bargeldeinzahlung 3 €
Hinweis Je angefangene 5000 € werden 3 € berechnet
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler JaJa
Gewerbetreibende JaJa
Einzelunternehmer JaJa
Einzelkaufleute (eK) JaJa
Kapitalgesellschaften
GmbH JaJa
GmbH & Co. KG JaJa
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) JaJa
Aktiengesellschaft (AG) NeinNein
Unternehmergesellschaft (UG) JaJa
Personengesellschaften & Sonstige
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) JaJa
Offene Handelsgesellschaft (OHG) JaJa
Partnerschaftsgesellschaft (PartG) JaJa
Verein JaJa
Genossenschaften (eG) JaJa
Kommanditgesellschaft (KG) JaJa
Kapitalgesellschaften in Gründung / i.G.
GmbH in Gründung JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) in Gründung JaJa
Allgemein
Jahresgebühr 13 von 15
Onlinebanking & -gebühren 10 von 22
Telefonbanking & beleghafte Buchungen 5 von 6
Überziehungskredit­möglichkeiten 5 von 5
Kreditkarte & Bankkarte
Geld abheben 13 von 14
Kartenzahlungen 11 von 20
Mobile Payment 0 von 3
Nutzerfreundlichkeit & Internationalität
Flexibilität bei Rechtsformen 12 von 12
Apps, Useraccounts & Einlagenversicherung 17 von 25
Internationalität 0 von 2
Buchhaltung-, Rechnungsstellung & mehr 0 von 10
Punktezahl 86 von 134
Note 1,9
Commerzbank Klassik
Konto für alle Rechtsformen bei einer der führenden Banken
Gutes Konto, für sehr kleine Unternehmen
Kostenlos Geld abheben an über 10.000 Geldautomaten deutschlandweit
Grundgebühr / Monat
12,90 €
Kosten / Buchung
0,20 €
Allgemeine Informationen
Bank Commerzbank Aktiengesellschaft
Kontobezeichnung Commerzbank Klassik
Schufaprüfung
Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
Einlagensicherung 100.000 €
Kontoführungsgebühren
Kontoführungsgebühr / Monat 12,90 €
Guthaben- & Überziehungszins
Zinssatz eingeräumte Überziehung 12,2 %
Zinssatz geduldete Überziehung 12,2 %
Guthabenszins
Unterkonten
Unterkonten
SEPA-Überweisung
Kostenlose Buchungen / Monat 10
Überweisung - Online (beleglos) 0,20 €
Überweisung - Offline (beleghaft) 2,50 €
Überweisung - Telefon
SEPA-Sofortüberweisung
Kosten / Sofortüberweisung 1,50 €
Hinweis Max. 99.999 € je Auftrag
Auslandszahlungsverkehr - SWIFT-Überweisung
Kostenlose SWIFT-Überweisungen 0
Unterstützte SWIFT Gebührenverfahren OUR: Überweisender / Zahler trägt alle Entgelte
BEN: Begünstigter / Zahlungsempfänger trägt alle Entgelte
SHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die GebührenSHA: Begünstigter/ Zahlungsempfänger und Überweisender / Zahler teilen die Gebühren
Kosten Bargeldeinzahlung
Kosten Bargeldeinzahlung 2,50 €
Gebühr am Schalter 3,50 €
Einzelunternehmer & Selbstständige
Freiberufler JaJa
Gewerbetreibende JaJa
Einzelunternehmer JaJa
Einzelkaufleute (eK) JaJa
Kapitalgesellschaften
GmbH JaJa
GmbH & Co. KG JaJa
Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) JaJa
Aktiengesellschaft (AG) JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) JaJa
Personengesellschaften & Sonstige
Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) JaJa
Offene Handelsgesellschaft (OHG) JaJa
Partnerschaftsgesellschaft (PartG) JaJa
Verein JaJa
Genossenschaften (eG) JaJa
Kommanditgesellschaft (KG) JaJa
Kapitalgesellschaften in Gründung / i.G.
GmbH in Gründung JaJa
Unternehmergesellschaft (UG) in Gründung JaJa

Fazit zum FYRST Complete Geschäftskonto

Das Geschäftskonto FYRST Complete wurde für Kunden geschaffen, die sich ein Firmenkonto zu günstigen Konditionen wünschen und deren Unternehmenstätigkeit bereits eine gewisse Größenordnung erreicht hat. Vor allem Freiberufler, Gründer und Selbstständige entscheiden sich damit für ein sehr leistungsstarkes Business-Konto.

Interessant ist das Kontomodell auch für Kunden, die ihr Business-Konto schnell und unkompliziert digital eröffnen möchten. Die Verifizierung erfolgt per Video-Ident, die Kontonutzung kann unmittelbar danach beginnen.

Seinen Nutzern bietet dieses FYRST Konto insgesamt günstige Konditionen, 75 inkludierte SEPA-Transaktionen sowie Premium-Support. Die Einbindung von Software für Buchhaltung und Auftragsmanagement ermöglicht, administrative Prozesse zu digitalisieren und zu automatisieren. Unternehmer gewinnen hierdurch Zeit für ihr eigentliches Kerngeschäft.

In der Gründungsphase und bei einem begrenzten Aufkommen an Zahlungstransaktionen kann das günstigere FYRST Base Geschäftskonto empfehlenswerter sein. Auch für dieses Konto können Nutzer alle Leistungen in Anspruch nehmen, die FYRST für seine Business-Konten bietet.

Häufig gestellte Fragen zum Geschäftskonto FYRST Complete

Standardmäßig gehören zum Complete-Konto eine kostenlose FYRST Card (Girocard) sowie eine kostenlose FYRST Card Plus (Mastercard, Debitkarte), die weltweit akzeptiert wird.

Optional können Nutzer der Geschäftskonten FYRST Base und Complete eine Kreditkarte der Postbank erhalten. Zur Verfügung stehen die Mastercard Business Card Classic (im ersten Jahr gebührenfrei, danach 30 € pro Jahr) und die Mastercard Business Card Golf (im ersten Jahr 40 €, danach 80 € pro Jahr). Die Abrechnung des in Anspruch genommenen Kreditrahmens erfolgt monatlich. Die Mastercard Business Card Gold ist zusätzlich mit verschiedenen Reiseversicherungen ausgestattet.

FYRST bietet für seine Geschäftskonten sicheres Online-Banking auf Basis der Infrastruktur der Postbank. Das Online-Banking kann im Browser oder per mobiler App verwendet werden.

In puncto Sicherheit profitieren Sie bei FYRST von den hohen Sicherheitsstandards der Postbank und der Deutschen Bank. Das Online-Banking wird durch das BestSign-Verfahren abgesichert, Transaktionen müssen mittels Passwort, Fingerabdruck oder Gesichtserkennung freigegeben werden.

Guthaben auf einem FYRST Geschäftskonto werden durch die gesetzliche Einlagensicherung in Höhe von 100.000 € abgesichert. Durch die freiwillige Mitgliedschaft der Deutschen Bank im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. sind Kundengelder zusätzlich bis zur Höhe von 15 % des haftenden Eigenkapitals der Deutsche Bank AG geschützt.

Ein FYRST Geschäftskonto ist ein modernes digitales Konto, das mit integrierten Buchhaltungslösungen ausgestattet ist. Weitere Leistungen von FYRST für Geschäftskunden sind ein Kontokorrentkredit und individuelle Unternehmensfinanzierungen, Kartenservice (Debit- und Kreditkarten), die Integration von Buchhaltung und Geschäftskonto, Premium-Support inklusive persönlicher Expertenberatungen sowie ein Kontowechsel-Service für neue Kunden. Auch im Auslandszahlungsverkehr punktet das Konto mit günstigen Konditionen.

Im Rahmen seines Beyond-Banking-Konzepts bietet das FinTech Firmenfestgeld, Versicherungen, Mietbürgschaften, Factoring und einige weitere Finanzdienstleistungen an. FYRST möchte sich damit innerhalb der Deutschen Bank als digitale Bank- und Business-Plattform für Unternehmen profilieren.

FYRST Complete
Kontoeröffnung in 7 Minuten mit sofortiger IBAN
Für Start-ups geeignet, alle gängigen Rechtsformen
Inkl. Auftragsmanagement
Bargeldlösung und Kreditangebote
Über die Autorin
Charlotte Ruzanski
Charlotte Ruzanski hat nach ihrem Bachelor-Studium der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft / Skandinavistik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau im Sommersemester 2013 ihren Master der allgemeinen Sprachwissenschaft abgeschlossen. Seit Oktober 2013 ist sie Teil der Redaktion der qmedia GmbH.