Transparenz

DIN 5008 Norm für Auslandsanschriften

Geschrieben von
Gerrit Wustmann
DIN-5008 Auslandsanschrift
DIN-5008 AuslandsanschriftFoto: Pavel Abramov / iStock

Die DIN 5008 Norm ist ein Standard, der in Deutschland für die Gestaltung von Texten und Dokumenten, einschließlich Briefanschriften, verwendet wird. Sie legt Formatierungsstandards fest, um Konsistenz und Klarheit in der schriftlichen Kommunikation zu gewährleisten. Besonders relevant ist dies im Kontext von Auslandsanschriften, wo zusätzliche Informationen und eine spezifische Struktur benötigt werden, um sicherzustellen, dass Postsendungen korrekt zugestellt werden. Dieser Artikel beleuchtet die DIN 5008 Norm für Auslandsanschriften und gibt Beispiele und Erklärungen zu ihrem Gebrauch.

Struktur einer Auslandsanschrift gemäß DIN 5008

Gemäß der DIN 5008 Norm sollte eine Auslandsanschrift in der folgenden Reihenfolge und Struktur formatiert werden:

  1. Name des Empfängers
  2. Straße und Hausnummer
  3. Postleitzahl und Ort
  4. Land in Großbuchstaben

Zusätzlich zur Großschreibung des Landes sollten alle Elemente der Anschrift linksbündig und ohne Abkürzungen geschrieben werden. Ebenso sind keine Satzzeichen wie Kommas oder Punkte zu verwenden.

Beispiele

Um dies zu veranschaulichen, betrachten wir zwei Beispiele, die die Anwendung der DIN 5008 Norm für Auslandsanschriften zeigen:

Beispiel 1 – Brief nach England:

Beispiel - Brief nach England

John Smith
123 Baker Street
LONDON W1U 6WG
VEREINIGTES KÖNIGREICH

Beispiel 2 – Brief nach Frankreich:

Beispiel - Brief nach Frankreich

Marie Dupont
12 Rue de la Paix
75002 PARIS
FRANKREICH

In beiden Beispielen wird der vollständige Name des Empfängers verwendet und die Straße und Hausnummer sind in einer Zeile notiert. Die Postleitzahl und der Ort stehen in einer separaten Zeile, und das Land wird in Großbuchstaben geschrieben. Beachten Sie, dass es keine Abkürzungen oder Satzzeichen gibt.

Fazit DIN 5008 Norm für Auslandsanschriften

Die DIN 5008 Norm für Auslandsanschriften stellt sicher, dass die Anschrift klar und leicht verständlich ist, was insbesondere bei internationalen Sendungen von entscheidender Bedeutung ist. Durch das Einhalten dieser Norm kann eine korrekte Zustellung der Post gewährleistet werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass trotz der allgemeinen Anwendung der DIN 5008 Norm, länderspezifische Besonderheiten bezüglich der Formatierung von Anschriften existieren können. Diese sollten bei der Adressierung von internationaler Post berücksichtigt werden.

Zum Abschluss ist zu betonen, dass die DIN 5008 Norm eine allgemeine Richtlinie ist, die die Gestaltung von Texten und Dokumenten erleichtert und zur Qualität und Verständlichkeit von schriftlicher Kommunikation beiträgt.

Über den Autor
Gerrit Wustmann Gerrit Wustmann hat Orientalistik, Geschichte und Politologie in Köln und Bonn studiert. Er ist freier Schriftsteller und Journalist, lebt in Köln und Istanbul und arbeitet... Mehr erfahren
Hat diese Seite ihre Frage beantwortet?