• Home
  • DIN 5008
  • Berufsbezeichnungen, Titel und Grade nach DIN 5008

Transparenz

Berufsbezeichnungen, Titel und Grade nach DIN 5008

Geschrieben von
Gerrit Wustmann
Berufsbezeichnungen, Titel und Grade nach DIN 5008
Berufsbezeichnungen, Titel und Grade nach DIN 5008Foto: Pavel Abramov / iStock

In einer Anschrift ist es ebenso wie in der Anrede bei geschäftlicher Korrespondenz üblich, bestimmte Berufsbezeichnungen, Titel und akademische Grade zu nennen. Diese werden grundsätzlich abgekürzt und stehen vor dem Namen, die Grade BA und MA hingegen dahinter. Mann kann sie sowohl ohne als auch mit Punkten (B. A.) schreiben. Hier ein paar Beispiele:

Frau Dr. Karen Mustermeier
Herr Prof. Dr. Peter Mustermann
Frau Dipl-Ing. Helga Mustermeier
Dr. Dr. phil. Phillip Mustermann
Boris Mustermeier, MA

Damit kann man nichts falsch machen. Allerdings gibt es zwei Arten von Menschen mit Titeln und akademischen Graden: Die einen bestehen auf deren Nennung und sind geradezu beleidigt, wenn beispielsweise ihr „Dr.“ ungenannt bleibt; die anderen finden die ständige Titelnennung albern und wünschen, lediglich mit ihrem Namen angesprochen zu werden. Wenn man die Person persönlich kennt und weiß, dass sie zur zweiten Gruppe gehört, kann sich auf die Anrede mit dem Namen beschränken.

Über den Autor
Gerrit Wustmann Gerrit Wustmann hat Orientalistik, Geschichte und Politologie in Köln und Bonn studiert. Er ist freier Schriftsteller und Journalist, lebt in Köln und Istanbul und arbeitet... Mehr erfahren
Hat diese Seite ihre Frage beantwortet?