Transparenz

IBAN & BIC nach DIN 5008

Geschrieben von
Gerrit Wustmann
IBAN & BIC nach DIN 5008
IBAN & BIC nach DIN 5008Foto: Pavel Abramov / iStock

Man kennt das: Lange Zahlen wie die International Bank Account Number (IBAN) abzutippen, lädt geradezu zum Fehler machen ein. Schnell hat sich ein Zahlendreher eingeschlichen und die Überweisung funktioniert nicht. Deshalb sollte man längere Zahlen wie diese stets aufbrechen, damit sie leichter lesbar sind. Um genau das einheitlich zu gestalten, gibt es auch hierzu eine Norm im Rahmen der DIN 5008. Und die geht so, man kann sich das ganz einfach merken: Nach jeder vierten Position bzw. Ziffer folgt ein Leerzeichen. Die 22 Stellen sehen dann so aus:

DE22 1234 5678 8765 0000 11

Die deutlich kürzere BIC wird hingegen nicht untergliedert.

Über den Autor
Gerrit Wustmann Gerrit Wustmann hat Orientalistik, Geschichte und Politologie in Köln und Bonn studiert. Er ist freier Schriftsteller und Journalist, lebt in Köln und Istanbul und arbeitet... Mehr erfahren
Hat diese Seite ihre Frage beantwortet?